Bell: Bis zu 700'000 Artikel pro Tag

Das geplante Logistik-Zentrum der Bell Food Group in Oensingen wird von TGW umgesetzt.

15.07.2022
image
3D-Darstellung des Bell-Fulfillment-Centers in Oensingen   |   Bild: PD TGW
  • industrie
  • logistik
  • fleisch
Dass die Bell Food Group ihren Standort in Oensingen massiv ausbaut, ist seit einiger Zeit bekannt. Unter anderem entsteht dort ein neues Tiefkühllager, ein neues Parkhaus, ein neuer Rinderschlachthof und eine zentrale Logistik-Plattform.
Die Bauarbeiten begannen im Frühjahr, Ende 2025 sollen sie abgeschlossen sein. Dabei schafft der Fleischverarbeitungs- und Convenience-Food-Konzern etwa 350 neue Stellen.
Ein Hauptanliegen des Projekts liegt darin, die Logistik zu zentralisieren. Inzwischen fielen denn auch Entscheide zu den «Innereien» der Fulfillment-Plattform im Kanton Solothurn. Der österreichische Logistik-Zulieferer TGW meldet, dass er wichtige Aufträge zur Entwicklung der Einrichtungen und auch der Software erhalten hat.
Danach soll das neue Fulfillment Center zum Beispiel die zentrale Kommissionier- und Verteilplattform für verkaufsfertig verpackte und frische Artikel bieten. Sie beliefert sowohl Supermarktfilialen als auch Grosshändler und Einzelunternehmer.
Die Produkte werden aus den verschiedenen Bell-Produktionsbetrieben angeliefert und dann preisausgezeichnet, zwischengelagert und kommissioniert.

Zweiteiliges Shuttle-System

Das Zentrum bildet dabei ein zweiteiliges Shuttle-System mit 190'000 Stellplätzen. Es besteht aus einem Kommissioniermodul mit dreizehn Gassen sowie einem Warenausgangsmodul mit acht Gassen.
Über 400 Shuttles übernehmen das Ein- und Auslagern. Die zwölf Preisauszeichnungs-Linien haben eine Kapazität bis 700'000 Artikel pro Tag. Ziel: Die Ware soll innert etwa zwei Stunden kommissioniert, palettiert und im Warenausgang bereitgestellt sein.
Dabei zentralisiert Bell auch das Leerguthandling. Die Mutterfirma von Marken wie Eisberg, Hilcona und Hügli nutzt dabei ein geschlossenes Behälter-Umlaufmodell: Benutzte Behälter und Paletten kommen von den Kunden zur Reinigung zurück nach Oensingen. So wird Bell an Spitzentagen bis zu 80'000 Behälter aufbereiten.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Mammut: Felix Münnich wird Chief Commercial Officer

Der neue oberste Verkaufsstratege des Schweizer Outdoor-Ausrüsters kommt von Nike.

image

«Betriebsruhe»: Weleda macht Werke tageweise dicht

Die Naturprodukte-Firma will 400 Angestellte in der Schweiz und 800 in Deutschland phasenweise in die Ferien schicken.

image

Galaxus plant Operations Center im Kanton Zürich

In Rafz will der Online-Händler rund 550 neue Stellen schaffen.

image

Hier sehen Sie Europas beste Karton-Verpackungen

Die Preisträger des «European Carton Excellence Award 2022» zeigen es wieder mal: Genial ist, was simpel ist.

image

«Sie werden von uns noch viele Efforts sehen»

Nestlé-Chef Mark Schneider äusserte sich erstmals seit der Lancierung von Coffee B zur Zukunft der Nespresso-Kapseln.

image

Bell übernimmt Dorfmetzg – und macht sie zum Ausbildungsbetrieb

Für die Metzgerei Stübi im Matzendorf gibt es eine Nachfolgelösung – bei der auch die Angestellten übernommen werden.