Decathlon übernimmt Onlinehändler Bergfreunde

Der französische Branchenprimus will damit sein Outdoor-Premium-Marktsegment im E-Commerce stärken.

27.11.2023
image
Ausschnitt aus Werbevideo von Bergfreunde | Bild: Youtube / Bergfrunde (Screenshot)
Der französische Sportartikelhändler Decathlon übernimmt den deutschen Onlinefachmarkt Bergfreunde. Dieser hat sich seit der Gründung 2006 auf Bergsport-, Kletter- und Outdoorausrüstungen spezialisiert; er betreibt Onlinefilialen in elf europäischen Ländern, unter anderem in der Schweiz. Dem Kauf fehle nur noch die behördliche Genehmigung, schreibt Decathlon in einer Medienmitteilung.
Decathlon will sich mit der Übernahme ein neues Käufersegment erschliessen: nämlich Kunden, die online Premium-Outdoorausrüstung suchen. Gleichzeitig soll damit die Präsenz in mehreren wichtigen Märkten in Europa ausgebaut werden.
Bergfreunde bleibe eine autonome und unabhängige Tochtergesellschaft, lässt der Handelsriese verlauten. Sie werde weiter unter der Marke Bergfreunde firmieren und ihr Geschäftsmodell nicht ändern.
Die Übernahme erinnert an den Kauf des Online-Velosport-Spezialisten Alltricks 2019. Damals strebte Decathlon eine Stärkung seiner Online-Verkaufskanäle im Bereich Radsport in ganz Europa an.

  • sportartikel
  • bekleidung
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Galaxus: Deutlich höhere Nachfrage nach Velo-Produkten

Insgesamt verkaufte das Online-Warenhaus letztes Jahr rund 15 Prozent mehr Sportartikel.

image

On verkauft sich jetzt auch über Zalando

Der Zürcher Sportartikel-Hersteller erhält damit Zusatz-Präsenz in 22 Märkten.

image

Mode: Peter Hahn gibt die Geschäfte in der Schweiz auf

Der deutsche Damenmode-Anbieter will sich voll auf den Online-Handel konzentrieren.

image

Modern Casual, mittlere Preisklasse? Eine Misere.

Esprit, S. Oliver und die VF Corp senden zeitgleich düstere Signale aus.

image

Bei Decathlon kann man künftig so einkaufen

Der Sportartikelhändler bietet seine Outdoor- und Veloartikel bereits per Apple Vision Pro an.

image

Marc O'Polo nimmt Schweiz-Geschäft stärker in die eigene Hand

Der deutsche Modehersteller trennt sich vom bisherigen Distributionspartner und eröffnet einen Showroom bei Zürich.