Emmi: Nadja Lang soll Alexandra Post Quillet im VR ersetzen

Die einstige Coco-Cola-Managerin ist bereits Verwaltungsrätin bei der Basler Versicherung Pax und beim Zürcher Gastrounternehmen ZFV.

25.01.2023
image
Nadja Lang, neu im VR von Emmi | Bild: PD Emmi
Da Alexandra Post Quillet als Mitglied des Verwaltungsrates zurücktritt, schlägt der Luzerner Milchverarbeiter Emmi der Generalversammlung die Zürcher Ökonomin Nadja Lang als Ersatzfrau für das Gremium vor, wie das Unternehmen heute schreibt.
Der Verwaltungsrat zeigt sich überzeugt, dass Nadja Lang «mit ihrer ausgewiesenen Kompetenz auf strategischer wie auch operativer Stufe in den Bereichen Konsumgüter, Detailhandel, Gastronomie und Nachhaltigkeit» das neunköpfige Aufsichtsgremium von Emmi optimal ergänze. Dieses besteht mit Lang weiterhin aus vier Frauen und fünf Männern.

Expertin für Konsumgüter

Lang begann ihre Karriere im Brand Management von Coca-Cola. Von dort wechselte sie mit General Mills (u.a. Häagen-Dazs, Old El Paso) zu einem weiteren US-Konzern, bei dem sie für Marken- und Innovationsstrategien verantwortlich war. Darauf folgten 12 Jahre bei Fairtrade Max Havelaar; von 2012 bis 2017 war Nadja Lang CEO Schweiz der Fairtrade-Organisation.
Letzte Woche wurde bekannt, dass Lang von ihrem VR-Mandat bei der Post AG zurückgetreten ist. Weiterhin sitzt sie in den Aufsichtsgremien der Basler Versicherung Pax und des Zürcher Gastrounternehmens ZFV.
  • hr
  • dairy
  • industrie
  • esg
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.

image

So will Nestlé nun mehr Kaffee verkaufen

Der Nescafé-Konzern lanciert ein Konzentrat: Es soll den Out-of-home-Trend zu Iced-Coffees nach Hause bringen.