Ernst Arn verlässt Simmental Switzerland

Der CEO der Molkerei aus Oey gibt seine Stelle Ende Jahr auf, nachdem die Migros-Tochter Elsa Mifroma den Betrieb geschluckt hat.

1.11.2022
image
Ernst Arn verlässt Simmental Switzerland per Ende Jahr | Bild: PD, Youtube/Screenshot
  • landwirtschaft
  • dairy
  • migros
  • industrie
Die Übernahme der Berner Molkereiunternehmens Simmental Switzerland durch die Groupe Elsa Mifroma ist abgeschlossen. Dies ist Anlass für den CEO der Molkerei aus Oey (BE) zu gehen. Wie Simmental Switzerland meldet, verlässt Ernst Arn das Unternehmen per Ende Jahr. Arn stehe noch bis Ende November physisch und bis Ende Dezember «bei Fragen unterstützend» zur Verfügung.
Die Molkerei, die nahe Gstaad liegt, konnte in der letzten Zeit mehrere Preise für ihre Käse einheimsen. Sie war 2017 als Tochtergesellschaft der Aaremilch AG gegründet worden. Ihre Rohware bezieht sie von rund 1800 bäuerlichen Familienbetrieben aus dem Kanton Bern.

Hoffnung auf Synergien

Nun liegt es laut Mitteilung an der neuen Besitzerin Elsa-Mifroma, «den leistungsstarken Betrieb in Oey möglichst bald auszulasten». Das Ziel sei es, «Synergien schnell und konsequent zu nutzen, und den Betrieb zeitnah in die Migros-Gruppe zu integrieren».
Insbesondere in den Bereichen Beschaffung und Verkauf böten sich Möglichkeiten, durch eine zentrale Leitung, möglichst viele Prozesse zu optimieren.
Ernst Arn zieht es derweil in die agTech-Branche (Agricultural Technology), wie er auf seinem LinkedIn-Profil verrät. Wohin er konkret wechselt, lässt er offen.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Henkel sucht Startups für Digital- und Nachhaltigkeitsideen

Insgesamt stellt der Venture-Capital-Arm des Konzerns Investitionen in der Höhe 150 Millionen Euro für Jungunternehmen in Aussicht.

image

Nestlé lanciert eine Alternative zu Stopfleber: «Voie Gras»

Die vegane Foie Gras wird bei Coop erhältlich sein. Neben der Schweiz gibt es sie vorerst nur in Spanien.

image

Nestlé investiert fast 2 Milliarden in Saudi Arabien

Der Schweizer Konzern startet im Wüstenstaat unter anderem ein Forschungs- und Entwicklungsprogramm.

image

Orior: Remo Brunschwiler soll Präsident werden

Der ehemalige Selecta-CEO folgt auf Rolf U. Sutter, der nach zwölf Jahren im Amt zurücktritt.

image

Outdoor-Marke Berghaus will im deutschen Sprachraum expandieren

Dazu wurden Vertrieb und Marketing umstrukturiert und ausgebaut.

image

Greenpeace findet in Shein-Mode gefährliche Substanzen

Jedes siebte der untersuchten 47 Kleidungsstücke enthielt schädliche Chemikalien in Mengen, die EU-Richtwerte überschritten.