Fenaco wird zum Digitalisierungs-Anbieter

Mit neuen Tochtergesellschaften in der Schweiz und in Frankreich entwickelt der Konzern Soft- und Hardware-Pakete für die Landwirtschaft.

25.11.2022
image
Teil des Pakets: GPS-Gerät von Trimble  |  PD
  • industrie
  • landwirtschaft
  • fenaco
Fenaco gründet zwei neue Unternehmen, nämlich die Sevra Suisse SA sowie Sevra France. Das Thema der Gesellschaften ist die Digitalisierung der Landwirtschaft – und dabei insbesondere die Entwicklung von digitalen Lösungen für einen nachhaltigen Anbau.
In der neuen Struktur sollen entsprechende Technologien und Innovationen entwickelt werden.
Dabei werden die beiden Sevra-Unternehmen der Groupe Serco angegliedert, also dem Geschäftsbereich für Landtechnik von Fenaco.
«Die Lösungen von Sevra Suisse werden es ermöglichen, die Ziele einer leistungsfähigen und nachhaltigen Landwirtschaft dank künstlicher Intelligenz und immer präziseren Anwendungen zu erreichen», sagt Heinz Mollet, Leiter der Division Agrar der Fenaco.
Offenbar entwickelt Sevra ganze Pakete zur Technologisierung des Bauernhofs. Im Angebot hat es derzeit die selbstfahrenden Traktoren Agbot von AgXeed und den Hackroboter Anatis-Co-Bot von Carré. Hinzu kommt künftig das Sortiment von Trimble Agriculture, einem Soft- und Hardware-Anbieter im Bereich Präzisionslandwirtschaft aus Colorado.
Trimble und Sevra Suisse arbeiten unter der Vertriebsmarke Vantage Schweiz zusammen. Diese bietet moderne Technologie, digitale Lösungen und Service für landwirtschaftliche Betriebe.
Dabei sollen Spezialisten für Präzisionslandwirtschaft die Vertriebspartner und Kunden in der Schweiz und in Liechtenstein beraten: Sie bieten einen Vor-Ort-Service sowie personalisierte Schulungen und technische Unterstützung.
Im Fenaco-Portfolio: Der selbstfahrende Traktor Agbot.

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Tierfreie Produkte: «Plant-based» zieht besser als «vegan»

Wie sag ich's den Konsumenten? Eine Umfrage zeigt: «Vegan» oder «fleischlos» sind eine schlechte Wahl.

image

Zwei neue Spitzenleute für Coca-Cola Schweiz

Anita Kälin kommt von Bristol Myers Squibb, Cedric El-Idrissi war zuletzt bei Mondelez International.

image

Neues Energie-Ökosystem im Kanton Luzern – mit Emmi und Galliker

Der Milchverarbeiter und der Food-Transport-Spezialist planen mit den CKW und PanGas ein System zur Herstellung erneuerbarer Energie.

image

EU will dem Verpackungsmüll an den Kragen gehen

Mit der neuen Verpackungsordnung sollen durch Vorgaben und Ziele Abfälle vermieden und Mehrweglösungen gefördert werden. Umweltschützer kritisieren sie als zu wenig ehrgeizig.

image

Kosmetik: Möchten Sie Aesop?

Offenbar ist derzeit eine Beteiligung an der gepflegten Kosmetikmarke zu haben.

image

Fettleibigkeit: Sind Aromen der nächste Zucker?

Ein Überblick des wissenschaftlichen Forschungsstandes nährt die These, dass Aromastoffe den Trend zum Übergewicht begünstigen können.