Grüezi Bag kommt in die Schweiz

Der deutsche Schlafsackhersteller mit dem Schweizer Namen expandiert – neben der Schweiz auch gleich in die halbe Welt.

9.11.2023
image
Grüezi-Bag-Gründer und -Inhaber Markus Wiesböck | Bild: PD
Der Schlafsack Biopod SubZero DownWool 200 von Grüezi Bag «öffnet in Sachen Komfort eine neue Dimension» – so das Fazit eines Tests der «Frankfurter Allgemeine Zeitung» von diesem Jahr. Die Firma, die dahinter steckt, eröffnet sich aktuell ebenfalls neue Dimensionen und expandiert in die Schweiz (wo ihr Name herkommt), aber auch nach Frankreich, Benelux, Großbritannien, Dänemark, den USA, Japan und Korea.
Der Schweizer Onlineshop ist bereits eröffnet, der Vertrieb wird hierzulande von Spovet (ehemals: Spörri-Vetterli & Co. AG) aus Egg (ZH) organisiert. 2016 als Hersteller von Schlafsäcken von Markus Wiesböck gegründet, stellt Grüezi Bag seit 2021 auch Winterjacken her. Der Gründer ist laut Eigenbeschreibung seit 1987 in der Branche aktiv und seit 2010 in der Herstellung von Schlafsäcken tätig.
  • sportartikel
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

So will Nestlé nun mehr Kaffee verkaufen

Der Nescafé-Konzern lanciert ein Konzentrat: Es soll den Out-of-home-Trend zu Iced-Coffees nach Hause bringen.

image

Hochdorf: Ein Rettungsanker aus Italien

Der Babyfood- und Nutrition-Konzern hat einen neuen Grossaktionär mit strategischen Plänen.

image

L’Oréal: Neuer General Manager für deutschen Sprachraum

Jean-Christophe Letellier übernimmt von Kenneth Campbell die Geschäftsführung von L'Oréal Österreich, Deutschland und Schweiz.