Lindt & Sprüngli unter die Top-Arbeitgeber der Schweiz gewählt

Nur zwei Luxusuhren-Marken schnitten bei einem grossen «Employer Branding»-Test besser ab.

1.06.2022
image
Das Produkt färbt ab: Lindt-Shop beim Hauptsitz in Kilchberg   |   Bild: PD
Die niederländische Personal-Beratungsfirma Randstad führt jedes Jahr einen «Employer Branding Check» durch und kürt in diversen Ländern die attraktivsten Arbeitgeber. Knapp 163'000 Menschen und 6'000 Unternehmen wurden dieses Jahr weltweit befragt, darunter 4'300 Personen in der Schweiz.
Gesucht wurde die Attraktivität der 150 grössten Arbeitgeber im Land, welche mindestens 10 Prozent der Bevölkerung bekannt sind.
Die Sieger stehen für Luxus: Als beste «Employer Brands» der Schweiz erschienen die beiden Uhrenfirmen Rolex und Patek Philippe (was ahnen lässt, wie stark das Image einer Marke und ihrer Produkte auf ihre Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt abfärbt).
Der dritte Platz ging dann an Lindt & Sprüngli – womit es der Schokoladekonzern aus Kilchberg schaffte, die globale Wunsch-Firma Google auf Rang vier zu verdrängen.
Lindt & Sprüngli erhielt insbesondere Spitzennoten bei den Kriterien «finanzielle Stabilität», «guter Ruf» und «Arbeitsplatzsicherheit».
Rang
Top 10 Arbeitgeber 2022
Top 10 Arbeitgeber 2021
1
Rolex
Flughafen Zürich AG
2
Patek Philippe
Patek Philippe
3
Lindt & Sprüngli
Lindt & Sprüngli
4
Google
Rolex
5
Flughafen Zürich AG
Swiss Int'l Air Lines
6
Swatch Group
SBB
7
Swiss Int'l Air Lines
Suva
8
Pilatus Flugzeugwerke
Banque Pictet
9
SBB
Swiss Re
10
Raiffeisen
Jet Aviation
Ebenfalls hervorgehoben wird in der Studie die Migros: Die Befragten ordneten sie bei der Arbeitsplatz-Sicherheit unter die führenden Unternehmen im Land ein. Und in die zweitbeste Kategorie fiel der Dutti-Konzern – wenig erstaunlich – beim Aspekt «gibt der Gesellschaft etwas zurück».
Die Umfrage basiert auf Einschätzungen von diversen Aspekten des Firmenimage beziehungsweise der «Employer Value Proposition».
Eine Basis bilden die wichtigsten Kriterien zur Beurteilung einer Firma; und wie die Erhebung zeigt, sind in der Schweiz die fünf wichtigsten Job-Faktoren derzeit:
  • ein attraktives Gehalt (wichtig für 69 Prozent der Personen),
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre (68 Prozent),
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (64 Prozent),
  • die Arbeitsplatzsicherheit (54 Prozent), sowie
  • die finanzielle Stabilität (53 Prozent).
  • industrie
  • hr
  • glacé & schokolade
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Hochdorf: Ein Rettungsanker aus Italien

Der Babyfood- und Nutrition-Konzern hat einen neuen Grossaktionär mit strategischen Plänen.

image

L’Oréal: Neuer General Manager für deutschen Sprachraum

Jean-Christophe Letellier übernimmt von Kenneth Campbell die Geschäftsführung von L'Oréal Österreich, Deutschland und Schweiz.

image

Lauwarmer Jahrestart 2024 für Nestlé

Der Konzern musste im ersten Quartal eine Umsatzdelle hinnehmen. Dank Preiserhöhungen gab es dennoch ein organisches Wachstum. Nestlé bleibt optimistisch und bestätigt die Ziele.

image

Hochdorf hofft auf Verkauf von Swiss Nutrition

Der Milchverarbeiter kommt bei der Suche nach einem Investor nicht weiter und will sich nun auf dem Verkauf der Tochtergesellschaft HSN konzentrieren.

image

Aryzta stagnierte im ersten Quartal

Der TK-Backwarenkonzern aus Schlieren sieht es positiv: Die Prognosen erwiesen sich als korrekt, die Verschuldung kann weiter abgebaut werden.

image

Nestlé bekommt neuen Europa-Chef

Der CEO der Zone Europa, Marco Settembri, geht in Pension. Sein Nachfolger wird Guillaume Le Cunff, aktuell CEO von Nespresso.