Lindt & Sprüngli unter die Top-Arbeitgeber der Schweiz gewählt

Nur zwei Luxusuhren-Marken schnitten bei einem grossen «Employer Branding»-Test besser ab.

1.06.2022
image
Das Produkt färbt ab: Lindt-Shop beim Hauptsitz in Kilchberg   |   Bild: PD
Die niederländische Personal-Beratungsfirma Randstad führt jedes Jahr einen «Employer Branding Check» durch und kürt in diversen Ländern die attraktivsten Arbeitgeber. Knapp 163'000 Menschen und 6'000 Unternehmen wurden dieses Jahr weltweit befragt, darunter 4'300 Personen in der Schweiz.
Gesucht wurde die Attraktivität der 150 grössten Arbeitgeber im Land, welche mindestens 10 Prozent der Bevölkerung bekannt sind.
Die Sieger stehen für Luxus: Als beste «Employer Brands» der Schweiz erschienen die beiden Uhrenfirmen Rolex und Patek Philippe (was ahnen lässt, wie stark das Image einer Marke und ihrer Produkte auf ihre Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt abfärbt).
Der dritte Platz ging dann an Lindt & Sprüngli – womit es der Schokoladekonzern aus Kilchberg schaffte, die globale Wunsch-Firma Google auf Rang vier zu verdrängen.
Lindt & Sprüngli erhielt insbesondere Spitzennoten bei den Kriterien «finanzielle Stabilität», «guter Ruf» und «Arbeitsplatzsicherheit».
Rang
Top 10 Arbeitgeber 2022
Top 10 Arbeitgeber 2021
1
Rolex
Flughafen Zürich AG
2
Patek Philippe
Patek Philippe
3
Lindt & Sprüngli
Lindt & Sprüngli
4
Google
Rolex
5
Flughafen Zürich AG
Swiss Int'l Air Lines
6
Swatch Group
SBB
7
Swiss Int'l Air Lines
Suva
8
Pilatus Flugzeugwerke
Banque Pictet
9
SBB
Swiss Re
10
Raiffeisen
Jet Aviation
Ebenfalls hervorgehoben wird in der Studie die Migros: Die Befragten ordneten sie bei der Arbeitsplatz-Sicherheit unter die führenden Unternehmen im Land ein. Und in die zweitbeste Kategorie fiel der Dutti-Konzern – wenig erstaunlich – beim Aspekt «gibt der Gesellschaft etwas zurück».
Die Umfrage basiert auf Einschätzungen von diversen Aspekten des Firmenimage beziehungsweise der «Employer Value Proposition».
Eine Basis bilden die wichtigsten Kriterien zur Beurteilung einer Firma; und wie die Erhebung zeigt, sind in der Schweiz die fünf wichtigsten Job-Faktoren derzeit:
  • ein attraktives Gehalt (wichtig für 69 Prozent der Personen),
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre (68 Prozent),
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (64 Prozent),
  • die Arbeitsplatzsicherheit (54 Prozent), sowie
  • die finanzielle Stabilität (53 Prozent).
  • industrie
  • hr
  • glacé & schokolade
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Mario Irminger wird vom Denner- zum Migros-Chef

Der Migros-Genossenschafts-Bund (MGB) hat heute Denner-CEO Mario Irminger zum Nachfolger von Fabrice Zumbrunnen als Präsident der Generaldirektion ernannt.

image

Mondelēz: Der Toblerone- und Oreos-Konzern erzielte 2022 weniger Gewinn

Das Unternehmen steigerte den Umsatz um einen Zehntel, konnte aber die steigenden Input-Preis nicht an die Kunden weiterreichen.

image

Nestlé testet Nesquik im Metall-Mehrwegbecher

Der Versuch in Deutschland soll klären, ob die Kundschaft mitmacht und sich das Pfandsystem ökologisch auszahlt.

image

Nestlé investiert 100 Millionen Dollar in Kolumbien

Das Geld soll in den nächsten drei Jahren für den Ausbau von Werken sowie für allerlei Innovationen dienen.

image

Das ist der nächste CEO von Unilever

Hein Schumacher wird im Sommer Alan Jope ersetzen. Er kommt von FrieslandCampina.

image

Ralph Lauren startet Recycling-Programm für Kaschmirwolle

Wer will, kann im Internet eine Postetikette bestellen und damit seinen alten Pullover gratis zur Wiederverwertung nach Italien schicken.