Wirtschaftsverbände starten Handelsplattform für Energie

Der Dachverband Economiesuisse möchte auch, dass notfalls nachts die Strassenlampen ausgeschaltet werden.

21.08.2022
image
Winterbild: Laternen aus, Schaufenster-Licht aus?  |  Bild von: Josh Hild on Unsplash
Der Wirtschafts-Dachverband Economiesuisse, der Branchenverband Swissmem, Scienceindustries sowie andere Organisationen haben eine Energiebörse für Grossverbraucher gegründet. Dies meldet die «NZZ am Sonntag». Die neue Plattform ist bereits aufgeschaltet, der Name: «Mangellage Schweiz». Das Cockpit soll dann ab Anfang September verfügbar sein.
Die Idee: In der drohenden Energiekrise können die Unternehmen hier Energie austauschen. Wer ungenutzte Kontingente für Strom oder Gas hat, kann sie via Mangellage.ch anbieten. Allein in der Schweizer Industrie könnten hunderte Unternehmen von der Energiebörse profitieren, hoffen die Initianten. Ab 650 Franken ist eine Firma dabei.

Schaufenster, Rolltreppen, Strassenlampen

Economiesuisse drängt zudem darauf, dass im Notfall die Strassenbeleuchtungen spät in der Nacht ausgeschaltet werden. «Es braucht Sparmassnahmen im privaten Bereich, bevor die Wirtschaft abgewürgt wird», lässt sich Dachverbands-Präsident Christoph Mäder in der «Sonntagszeitung» zitieren. Präventiv sollten auch Privathaushalte ihre Heizungen drosseln.
Darin ist sich die Wirtschaft offenbar auch einig mit den Grünen. Deren Nationalrat Bastien Girod verlangt obendrein – ebenfalls in der «Sonntagszeitung» –, dass in einer Mangellage Schaufenster- und Gebäude-Beleuchtungen sowie Leuchtreklamen und Rolltreppen abgeschaltet werden.
  • logistik
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Barry Callebaut: Mehr Absatz, mehr Umsatz – und doch schlechteres Resultat

Der Zürcher Schokoladekonzern konnte die steigenden Beschaffungspreise im ersten Halbjahr recht effizient weiterreichen.

image

Löhne: Das verdient man heute im Handels- und Lebensmittel-Bereich

Wie steht es um Ihr Gehalt? Hier finden Sie Vergleichswerte: die Monatslöhne in vielen Berufen. Von Food-Technologie über Drogisten bis zum Verkauf in Tankstellenshops.

image

Noch mehr neue Gesichter in der Fenaco-GL – ab 2025 und 2026

Die Agrargenossenschaft hat die Nachfolger von Konzernchef Martin Keller und Agrar-Divisionschef Heinz Mollet bestimmt.

image

Kellogg testet B2B-Online-Shop

Der US-Frühstücksflockenhersteller lanciert einen B2B-Online-Shop. Zielkundschaft sind kleinere Händler, Testmarkt ist Deutschland.

image

L’Oréal baut Geschäftsführung im deutschen Sprachraum um

Hae-Su Kwon übernimmt die Leitung von L’Oréal Luxe. Ihr Nachfolger bei Dermatological Beauty wird Hagen Wülferth. Isabel Neudeck-Loewen übernimmt strategische Aufgaben im Konzern.

image

Coop: Neue Chefin für Halba

Die bisherige Marketing-Leiterin Réka Szalay übernimmt die Leitung des Schokoladen-Herstellers von Andreas Hasler.