Nestlé findet Käufer für britische Fabrik

Eine Grossbäckerei interessiert sich für das Süsswarenwerk im nordenglischen Fawdon. Ob Arbeitsplätze gerettet werden können, bleibt vorerst offen.

29.11.2023
image
Hauptsitz von Nestlé Confectionery UK | Bild: PD Nestlé
Im April 2023 kündigte Nestlé die Schliessung seines Werks im nordenglischen Fawdon auf Ende Jahr an. Dort wurden bisher Süssigkeiten der Marken Rolos, Caramac oder Munchies hergestellt. Die Produktion wird nach Osteuropa und nach Halifax bei Bradford verlagert.
Nun zeichnet sich für die Fabrik – und eventuell auch für einige der entlassenen über 400 Angestellten – ein Hoffnungsschimmer ab. Der Produktionsbetrieb soll an die Grossbäckerei Country Style Foods aus Leeds veräussert werden. Ob damit auch ein Teil der Arbeitsplätze gerettet werden kann, bleibt vorerst offen.
Laut dem Newsportal «MSN» hat sich eine Taskforce aus Politik, Arbeitnehmervertretern und der Belegschaft gebildet, um in der Folge des Werkverkaufs die Suche nach alternativen Arbeitsplätzen anzugehen. Dazu wurden Hoffnungen geäussert, dass die neue Besitzerin bisherige Nestlé-Angestellte übernehmen könnte.
Das Nestlé-Werk in Fawdon wurde 1958 vom Süsswarenhersteller Rowntree's eröffnet, der 1988 vom Schweizer Konzern übernommen wurde. Dieser konzentriert gegenwärtig seine britischen Herstellungskapazitäten auf die Standorte York und Halifax – inklusive Investitionen in der Höhe von 30 Millionen Pfund.
  • nestlé
  • industrie
  • süsswaren
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Diageo: Neuer Commercial Director für den Schweizer Markt

Der neue Manager kommt von Bacardi.

image

Lindt lanciert erstmals einen Superbowl-Spot

Der Schokoladekonzern hat den Ehrgeiz, bei den grossen Consumer Brands der USA mitzuspielen.

image

Feldschlösschen spürt, dass die Kunden nicht so in Partystimmung sind

Das abgesetzte Volumen sank letztes Jahr leicht – vor allem im Detailhandel.

image

Bell Food Group wuchs deutlich stärker als die Inflation

Die Rentabilität des Fleischwaren- und Convenience-Food-Herstellers kam 2023 allerdings unter Druck.

image

Rivella 2023: Gleich viel Menge wie im Vorjahr – aber mehr Umsatz

Erneut verschaffte das Focuswater dem Sortiment einen Vitaminschub.

image

Idak Food Group übernimmt Pizza-Hersteller in Pescara

Die Zürcher Holding deckt nun die ganze Palette im Bereich Premium Frozen Pizza ab.