SIG steckt 10 Millionen in neues Entwicklungscenter

Der Schweizer Verpackungskonzern möchte am deutschen Standort Linnich die Entwicklung von neuen und besonders nachhaltigen Verpackungen beschleunigen.

27.11.2023
image
Das Packaging Development Center Europa von SIG in Linnich (D) | Bild: PD SIG
Der Schweizer Verpackungskonzern SIG hat am deutschen Standort Linnich ein «Packaging Development Center Europa» eröffnet. Der Bau kostete 10 Millionen Euro und soll «neue und besonders nachhaltige Verpackungsentwicklungen beschleunigen und SIG-Kunden zusätzlichen Mehrwert bieten», wie das Unternehmen schreibt.
Das Zentrum werde mittels neuer Technologien die Möglichkeiten zur Vorbereitung der Serienproduktion von Verpackungen, die Systemvalidierung und die Kapazität für künftige digitale Technologien deutlich erhöhen. «In der heutigen sich sehr schnell entwickelnden Lebensmittel- und Getränkeindustrie ist es unabdingbar, bei der Entwicklung neuer Produkte immer einen Schritt voraus zu sein», wird dazu Marcel Schopen, Department Manager Test Field, Prototype & Pilot Plant bei SIG, zitiert.
Das schliesse auch die Verpackung eines Produktes mit ein. Im neuen Center kann SIG die Entwicklung neuer Verpackungen von Anfang bis Ende wie in Minifabriken simulieren, von der Produktion der Verpackungen bis zur Abfüllung der jeweiligen Lebensmittel und Getränken.
  • verpackung
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Neuer Chef für Nespresso Schweiz

Jean-Luc Valleix geht in den Ruhestand, Nestlé-Manager Nicolas Delteil ersetzt ihn.

image

Jetzt offiziell: Nutella kommt vegan

Im Herbst wagt Ferrero einen Neu-Start des 60 Jahre alten Produkts.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.