UX bei Schweizer Onlineshops: Kleinere halten mit

Im E-Commerce ist Grösse nicht alles: Eine Studie zur User Experience bei Schweizer Onlinehändlern zeigt, dass kleinere Unternehmen mithalten können.

18.09.2023
image
Bild: PD Carpathia / Creative Style (Screenshot)
Apfelkiste, Haar-Shop, Lehner Versand: Diese Schweizer Onlinehändler machen in der Studie «E-Commerce Experience Report» der Agenturen Carpathia und Creative Style eine gute Figur – obwohl sie nicht zu den Branchengrössen gehören.
Beim Kriterium «Checkout» etwa rangieren der Elektroniklieferant Apfelkiste und der Beautyhändler Haar-Shop auf ersten beiden Plätzen. Der hauptsächlich im Verkauf von Haushalt- und Modeartikeln tätige Lehner Versand führt derweil das Ranking in der Kategorie «Versand & Lieferung» an.
Zum Experience Report
Die zum Markteintritt von Creativestyle in der Schweiz veröffentlichte Untersuchung gibt einen umfassenden Überblick zur User Experience von 20 Schweizer Non-Food-Onlinehändlern. Beobachtet wurden dabei grosse Player wie Brack, Digitec Galaxus oder Microspot, aber auch kleinere Geschäfte wie die bereits erwähnten. Überprüft wurden insgesamt 80 Kriterien in den Bereichen On-Page-Experience (26 Kriterien), Order Experience (30 Kriterien), Service & Loyalität (15 Kriterien) sowie Nachhaltigkeit (9 Kriterien).
Dabei zeigt sich, dass selbst bei wichtigen Parametern wie der Qualität der Produktsuche kleinere Händler zum Teil ganz vorne mithalten (siehe Tabelle unten) – und umsatzstärkere wie Digitec-Galaxus der Migros oder Fust von Coop oft nicht auf die besten Plätze kommen.
image
Diese Shops schneiden bei der Produktsuche am besten ab | Quelle: «E-Commer Experience Report» (Screenshot)
Insgesamt lautet das Fazit der Studie: «Gute Leistung, aber es gibt Potenzial nach oben.» Dies gilt für alle 20 untersuchten Onlineshops. Denn keiner von ihnen ragt in der Gesamtbewertung heraus.
Beispiel für die Luft nach oben gibt das Kriterium «User Generated Content»: Laut dem Bericht von Carpathia und Creativestyle hat keines der untersuchten Unternehmen zum Beispiel seine Social-Media-Kanäle mit dem Onlineshop verknüpft. Und lediglich Brack erlaubt es den Kunden, Fotos zu ihren Online-Reviews hinzuzufügen – womit der Händler sich Platz 1 in der Rangliste sichern kann.
image
So können Kunden in den Onlineshops Lob und Kritik abgeben | Quelle: «E-Commer Experience Report» (Screenshot)

  • e-commerce
  • marketing
  • digitec galaxus
  • coop
  • migros
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Migros stellt Food Now ein, Alfies schluckt Stash

Die Bereinigung im Schweizer Delivery-Business geht weiter.

image

Aargau: Unterschriften-Aktion für ein DIY-Geschäft

In Bremgarten soll die Schliessung des Migros Do it + Garden verhindert werden.

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.

image

Migros: Neue Leiterin Gesellschaft & Kultur bestimmt

Mira Song wird im September Hedy Graber ablösen.

image

Betrug beim Kauf auf Rechung im B2B

Die Masche ist bekannt: Private bestellen Ware – und zahlen nicht. Und Online-Händler verlangen Vorauszahlung – und liefern nicht. Nun mehren sich jedoch Klagen über Rechnungs-Betrug unter Firmen.

image

Chopfab-Bier-Vegi-Burger: Ein M besser?

Die Fleischersatzprodukte aus Biertreber gibt es neu bei Migros und Volg.