Verpackungen: Pawi baut Werk in Singen aus

Die Nachfrage nach Kartonhüllen steigt. Das neue Pawi-Werksgebäude erhält 1'100 Quadratmeter an Photovoltaikpaneelen.

8.09.2022
image
Pawi-Werk im deutschen Singen | Bild: PD Pawi
In Deutschland übersteigt die Nachfrage nach Kartonverpackungen derzeit das Angebot (mehr dazu: hier). Da kommt der Erweiterungsbau der Winterthurer Pawi Gruppe am deutschen Produktionsstandort Singen zur richtigen Zeit.
Der Ver­pa­ckungs­spe­zia­list rea­giere da­mit «auf die ak­tu­ell enorm stei­gen­de Nach­fra­ge nach nachhaltigen Verpackungen aus Papier und Karton». Spatenstich für den neuen Werksteil war im Frühling, gekostet hat das Gebäude 1,75 Millionen Euro. Mit dem Erweiterungsbau schafft Pawi Packaging eine zusätzliche Lagerfläche für rund 3´200 Paletten für Roh- und Fertigwaren.
In der kurzen Bauzeit wurde auch das Dach auf einer Fläche von 1'100 Quadratmetern mit Photovoltaikanlagen bestückt – zusätzlich zu den bereits vorhandenen 2'200 des Werkes. Damit werden CO2-Emissionen in der Grösse von 195´000 kg pro Jahr vermieden.

Vor 60 Jahren in Winterthur gegründet

Die Pawi Gruppe beschäftigt in Singen rund 75, am Hauptsitz in Winterthur 200 Personen. 2021 erzielte sie einen Umsatz von 56,5 Mio. Euro.
image
Pawi-Schauwagen in den 1970er-Jahren | Bild: PD Pawi

  • verpackung
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Ramseier Suisse konnte Verkaufsmenge steigern

Der Umsatz des Getränkeproduzenten stieg letztes Jahr um 4 Prozent. Ein grosses Thema für 2024: weniger Zucker.

image

Barry Callebaut streicht etwa 2500 Stellen

In den nächsten Monaten will der neue CEO Peter Feld entschlossen für weniger Doppelspurigkeiten und mehr Standardisierung sorgen.

image

Ricola Schweiz: Daniela Ruoss folgt auf Toni Humbel

Die neue Geschäftsführerin kommt von Mars zum Kräuterbonbon-Spezialisten.

image

Calida: Ein Drittel des Umsatzes aus dem Online-Handel

Der Bekleidungs- und Outdoor-Möbel-Hersteller verbuchte letztes Jahr ein leichtes Minus bei den Verkäufen.

image

Nestlé: Preiserhöhungen sind auch nicht die Lösung

Der Nahrungsmittelkonzern steigerte den Umsatz im letzten Jahr um gut 7 Prozent.

image

Nestlé: Neuer Chef für Maggi, Thomy und Garden Gourmet

Die Kulinarik-Kategorie des Konzerns bekommt einen gemeinsamen Geschäftsführer für die Schweiz, Österreich und Deutschland.