Bericht: Nestlé prüfte Kauf von GSK-Division

Sensodyne, Voltaren, Otrivin, Panadol: Der Pharmakonzern GlaxoSmithKline stellt grosse Marken zum Verkauf. Sie verlockten vielleicht auch in Vevey.

26.05.2022
image
Consumer Healthcare gilt hier als Zukunftsfeld: Nestlé-Sitz in Vevey | Bild: PD Nestlé/Flickr.
  • non-food
  • industrie
  • nestlé
Die Konzernspitze von Nestlé habe zu Jahresbeginn geprüft, ob sie die Consumer-Health-Division des britischen Pharmakonzerns GSK übernehmen könne. Dies meldet die Wirtschaftsagentur «Bloomberg» unter Berufung auf anonyme «people with knowledge of the matter». Es wäre der grösste Kauf der Konzerngeschichte geworden.
Die Idee sei dann aber rasch verworfen worden – zum einen, weil das Nestlé-Management die Übernahme als allzu komplex einstufte. Zum anderen, weil das GSK-Management es vorzieht, ihre Konsumgüter-Sparte als unabängige Firma an die Börse zu bringen.

Unilever machte den ersten Schritt

Dass der Pharmakonzern GSK diesen Bereich abstossen will, ist seit Januar bekannt. Zur Division GSK Consumer Healthcare gehören unter anderem Zahnpflege-Marken wie Sensodyne und Aquafit sowie Alltagsmedikamente wie Otrivin, Panadol und Voltaren. Der Spartenumsatz belief sich 2021 auf rund 12 Milliarden Franken.
Schon im Dezember hatte Unilever 50 Milliarden Pfund für den gesamten Bereich geboten: Der Knorr- und Dove-Konzern hätte knapp 42 Milliarden Cash und 8 Milliarden in Unilever-Aktien hingelegt. Das GSK-Management wies das Angebot jedoch als ungenügend zurück.
Nun soll der Bereich unterm Firmennamen Haleon an der Londoner Börse gelistet werden.
Ein Kauf-Interesse oder gar Sondierungen von Nestlé waren bislang nicht bekannt. Laut den Informanten von «Bloomberg» hätte sich das Schweizer Unternehmen dafür mit dem britischen Mischkonzern Reckitt Benckiser (Calgon, Clearasil, Cillit Bang) zusammengetan und am Ende die GSK-Marken aufgeteilt.
Das Interesse, so die Einschätzung von «Bloomberg», unterstreiche die Ambitionen von Nestlé, durch grosse Akquisitionen zu wachsen.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

«Betriebsruhe»: Weleda macht Werke tageweise dicht

Die Naturprodukte-Firma will 400 Angestellte in der Schweiz und 800 in Deutschland phasenweise in die Ferien schicken.

image

Hier sehen Sie Europas beste Karton-Verpackungen

Die Preisträger des «European Carton Excellence Award 2022» zeigen es wieder mal: Genial ist, was simpel ist.

image

Manor bringt Aeschbach Chaussures in die Deutschschweiz

Die Schuhhandels-Kette wird sowohl auf dem Manor-Marktplatz als auch mit eigenen Shops in den Warenhäusern präsent sein.

image

Zalando: Strategischer Schulterschluss mit Nike

Der US-Sportartikel-Gigant sucht neue Wege, sein Inventar auf dem europäischen Markt abzubauen.

image

«Sie werden von uns noch viele Efforts sehen»

Nestlé-Chef Mark Schneider äusserte sich erstmals seit der Lancierung von Coffee B zur Zukunft der Nespresso-Kapseln.

image

Detailhandel: Die Umsätze stiegen im August solide an

Immer noch war der Nonfood-Bereich der Motor. Aber im Gegensatz zum Juli lagen auch die Food-Umsätze im Plus.