Bruno Kernen übernimmt Leitung des Skiherstellers Anavon

15 Jahre nach seinem Rückzug als Skiprofi steht der Berner dem jüngsten Schweizer Hersteller von Skiern vor.

20.07.2022
image
Ex-Skirennfahrer Bruno Kernen (50) ist der neue Geschäftsführer des Skiherstellers Anavon | Bild: PD/Anavon
Der 2018 gegründete Skihersteller Anavon holt sich einen berühmten Namen in die Geschäfsleitung: Bruno Kernen. Der Abfahrts-Weltmeister des Jahrs 1997 ist seit seinem verletzungsbedingten Rücktritt 2007 als Referent aufgetreten, hat Events organisiert und für die Pharmabranche gearbeitet.
Als Geschäftsführer der Anavon Ski AG in Disentis kehrt er zu seinen Leisten zurück und wird laut Pressemitteilung dort «seine Erfahrungen aus verschiedenen Tätigkeiten in Verkauf und Geschäftsführung in engem Bezug zum Skisport» einbringen können.
Ein weiterer Schritt vorwärts
Die Marke Anavon (rätoromanisch für «vorwärts») wurde vor 4 Jahren von Simon Jacomet, dem Gründer des im gleichen Jahr eingegangen Herstellers Zai, eingetragen. Das Newsportal «Sportguide» zitierte ihn damals, die Zai AG habe es nie zustande gebracht «rentabel zu werden und trotz toller Skiprodukte den Geschäftserfolg zu realisieren».
Im Frühling 2022 sicherte sich Anavon die weltweite Lizenz der Marke Bogner für die Fertigung von Skis. Mit dem Engagement Kernens geht der Bündner Produzent nun einen weiteren Schritt «vorwärts».
  • industrie
  • sport
  • non-food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Galaxus plant Logistik-Hub in Süddeutschland

Die Ausbau-Möglichkeiten in der Schweiz scheinen langsam zu eng für das Online-Warenhaus.

image

Ramseier Suisse konnte Verkaufsmenge steigern

Der Umsatz des Getränkeproduzenten stieg letztes Jahr um 4 Prozent. Ein grosses Thema für 2024: weniger Zucker.

image

Barry Callebaut streicht etwa 2500 Stellen

In den nächsten Monaten will der neue CEO Peter Feld entschlossen für weniger Doppelspurigkeiten und mehr Standardisierung sorgen.

image

Decathlon baut Präsenz in den Innenstädten aus

Der Sportartikel-Riese eröffnet Filialen in Genf, Winterthur, Vevey und Granges-Paccot. Weitere neue Standorte dürften dieses Jahr folgen.

image

Outlets: Landquart gehört zu den erfolgreichsten Zentren in Europa

Allerdings findet sich unter den Outlet Centers mit der schwächsten Performance ebenfalls eine Schweizer Adresse.

image

Spielwaren: Mattel schliesst Schweizer Gesellschaft

Der hiesige Markt wird jetzt von der Europazentrale aus betreut.