Christin Schack ist neue Zentraleuropa-Chefin bei 3M

Damit untersteht ihr auch die Leitung des Schweizer Marktes.

7.10.2022
image
Christin Schack  |  Bild: PD
  • non-food
  • industrie
Christin Schack ist seit Anfang 2022 Managing Director und Vice President in der Region Central Europe von 3M. Damit verantwortet sie das Geschäft in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie den Niederlanden und Belgien.
Christin Schack, 51, ist seit 27 Jahren bei 3M tätig und leitete zuletzt den Geschäftsbereich «Safety & Industrial» in Zentraleuropa. Diese Position hatte sie im April 2020 übernommen.
Zuvor arbeitete die gelernte Diplom-Kauffrau in unterschiedlichen Positionen im In- und Ausland. Nach verschiedenen Sales- und Marketing-Stellen in der 3M Dentalsparte in Seefeld übernahm sie 2011 die Verantwortung für das Corporate Marketing in Westeuropa.
2016 wechselte sie in die 3M Nordic Region nach Schweden. Dort führte sie den Geschäftsbereich «Industrial», bevor sie 2018 in gleicher Funktion nach Deutschland zurückkehrte.
Die gebürtige Hannoveranerin ist nach Christiane Grün die zweite Frau, die die Geschäftsleitung von 3M in Zentraleuropa übernimmt. Sie folgt auf Dirk Lange, der eine globale Rolle im Automotive Business von 3M übernimmt.
3M ist ein sehr breit aufgestellter Multitechnologie-Konzern und beschäftigt rund 95'000 Mitarbeiter; 2021 erzielte der US-Konzern einen Umsatz von 35 Milliarden Dollar. Im Konsumgüter- oder FMCG-Bereich gehören beispielsweise Scotch-Klebebänder und die bekannten Post-it-Zettel zum Sortiment, ferner diverse Schutz- und Pandemie-Produkte.

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Tierfreie Produkte: «Plant-based» zieht besser als «vegan»

Wie sag ich's den Konsumenten? Eine Umfrage zeigt: «Vegan» oder «fleischlos» sind eine schlechte Wahl.

image

Zwei neue Spitzenleute für Coca-Cola Schweiz

Anita Kälin kommt von Bristol Myers Squibb, Cedric El-Idrissi war zuletzt bei Mondelez International.

image

«Schön hier»: Eine Vision für die angeschlagenen Galeria-Warenhäuser

Der Online-Händler Buero.de will in Deutschland reihenweise Kaufhaus-Standorte übernehmen. Erste Ideen dazu: Unterm Namen «Schön hier» sollen die Geschäfte ein «Gefühl der Heimat» vermitteln.

image

Neues Energie-Ökosystem im Kanton Luzern – mit Emmi und Galliker

Der Milchverarbeiter und der Food-Transport-Spezialist planen mit den CKW und PanGas ein System zur Herstellung erneuerbarer Energie.

image

Detailhandel Schweiz: Es war ein flauer Oktober

Berücksichtigt man die Inflation, so wurde weniger verkauft als im gleichen Vorjahresmonat. Für einmal sackte auch der Non-Food-Bereich ab.

image

EU will dem Verpackungsmüll an den Kragen gehen

Mit der neuen Verpackungsordnung sollen durch Vorgaben und Ziele Abfälle vermieden und Mehrweglösungen gefördert werden. Umweltschützer kritisieren sie als zu wenig ehrgeizig.