Dyson Awards für Schweizer Erfindungen

Ausgezeichnet wurde: ein Schuh, der sich leichter anziehen lässt. Leinen, das Plastik im Landbau ersetzt. Und ein Fallschirm, der Messgeräte zurückbringt.

7.09.2022
image
Laufschuh ZEST für Menschen mit einer Zerebralparese | Bild: PD Dyson
Dyson, der britische Hersteller von wegweisenden Elektrogeräten, zeichnet alljährlich innovative und nachhaltige Produkteideen von Studierenden in den Fächern Ingenieurwissenschaften, Produkt- und Industriedesign aus. 2022 geht der Schweizer Dyson-Award an Yoosung Kim für seinen Laufschuh ZEST. Dieser dient Menschen, die wegen einer Zerebralparese körperlich eingeschränkt sind.
Der Schuh, den Kim unter anderem mit Hilfe des Herstellers On entwickelt hat, lässt sich mit einer Hand anziehen und in die richtige Position rücken. Der Koreaner studiert zurzeit an der Hochschule Ecal in Lausanne auf Master-Stufe.

Leinen statt Plastik

Auf einen der beiden Trostplätze kam Anaïs Lehmann. Sie hat sich im Rahmen ihrer Abschlussarbeit an der Ecal mit einem aus Leinen gefertigten Abdeckvlies für den Gartenbau und die Landwirtschaft beschäftigt. Für ihr plastikfreies Produkt war sie im Juli bereits von der Swiss Design Association prämiert worden.
image
Leinen statt Plastik: Umweltfreundliches Vlies für die Landwirtschaft | Bild: PD
Lehmanns natüriche Folie verhindert, dass Mikroplastik in die Erde gelangt. Sie ist zudem kleinteiliger als übliche Plastikabdeckungen und vereinfacht so das Einpflanzen.
Ebenfalls lobend erwähnt wird das Projekt R2Home der Studenten Lucie Herter und Yohan Hadji. Ihr durch GPS gelenkter Fallschirm ermöglicht es, Radiosonden – Messgeräte in der Meteorologie und Aerologie – unbeschädigt auf die Erde zurückzubringen, so dass diese wieder verwendet werden können.
image
Die Kapsel R2Home bringt Messgeräte sicher zurück zur Erde | Bild: PD Dyson

  • non-food
  • industrie
  • bekleidung
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

2022 bescherte Spirituosen-Herstellern gute Geschäfte

Der britische Konzern Diageo («Johnnie Walker») machte im zweiten Halbjahr deutlich mehr Umsatz. Und auch der Cognac-Handel florierte 2022 trotz Krise.

image

Inditex setzt sich Quote für Behinderte in Belegschaft

Der Mutterkonzern von Zara will mindestens jeden 50. Arbeitsplatz mit einem behinderten Menschen besetzen.

image

Stiftung Warentest: Eigenmarken sind so gut wie Handelsmarken

Das Sortiment der Supermarkt-Eigenmarken schneidet bei Warentests in Deutschland genauso gut ab wie die der bekannten Brands.

image

Vertikal-Farmen: Yasai holt Lorenz Wyss an Bord

Der Bell-CEO verstärkt gemeinsam mit einem niederländischen Unternehmer den Verwaltungsrat. Nebenbei treffen bei Yasai jetzt Coop und Fenaco aufeinander.

image

Die nächste Manor-Spekulation: Jérôme Gilg zu Migros

Oder wie lässt sich der überraschende und rasche CEO-Wechsel an der Spitze der Warenhauskette Manor sonst erklären?

image

Süsswaren: Deutsche Hersteller schaffen mehr Umsatz – aber das reicht nicht

Deutschlands Süsswaren-Industrie befürchtet einen Kahlschlag wegen zahlreicher Belastungen. Eine Chance für Schweizer Produzenten?