Fabrice Zumbrunnen wird CEO von Aevis Victoria

Der ehemalige Migros-Chef übernimmt im Mai das Steuer des Hotel- und Spital-Konzerns.

12.03.2024
image
Fabrice Zumbrunnen, Hotel- und Spitalmanager  |  Bild: Swiss Medical Network.
Bei der Migros setzte Fabrice Zumbrunnen in seiner Ära einen starken Akzent aufs Gesundheitswesen. Unter seiner Führung baute der Detailhandels-Riese nicht nur die Healthcare-Tochter Medbase massiv aus, sondern investierte auch in verwandten Feldern wie Zur Rose, Impuls oder WePractice.
Jetzt beschäftigt sich der Neuenburger noch intensiver mit diesem Feld: Fabrice Zumbrunnen, bis April 2023 Präsident der Generaldirektion des Migros Genossenschaftsbundes, wird CEO von Aevis Victoria.
Damit wird er auch oberster operativer Leiter der Tochtergesellschaft Swiss Medical Network, also der zweitgrössten Privatspital-Gruppe im Land. Und er wird Lenker einer Luxushotel-Gruppe mit zehn Häusern, darunter das Victoria Jungfrau in Interlaken, des Bellevue Palace in Bern, das Eden au Lac in Zürich oder das als «goldene Ei» bekannte Alpengold-Hotel in Davos.

Vision verwirklichen

Bereits im vergangenen Sommer hatte Aevis Victoria ihn an Bord geholt: Die Holding unter der Ägide von Antoine Hubert ernannte den 54-jährigen Betriebsökonomen zum Verwaltungsrat von Swiss Medical Network. Zumbrunnen solle die Strategie der integrierten Versorgung vorantreiben, die mit der Gründung des Réseau de l’Arc im letzten Herbst begonnen hatte, hiess es damals. Auch solle er dazu beitragen, die Vision der integrierten Versorgung zu verwirklichen, die Integration der verschiedenen Akteure zu fördern sowie die Qualität und den Zugang zu den Gesundheitsdienstleistungen zu unterstützen.
Zumbrunnen hatte zuvor einen Grossteil seiner Karriere bei der Migros-Gruppe verbracht, die letzten fünf Jahre als deren operativer Konzernchef.
«Die Ernennung von Fabrice Zumbrunnen markiert eine neue Phase in der Entwicklung von Aevis und der Umwandlung in eine Beteiligungsgesellschaft», kommentiert die Freiburger Gruppe die Ernennung: «Seine umfassende Managementerfahrung und sein breites Tätigkeitsspektrum während seiner langjährigen Karriere bei der Migros-Gruppe werden es dem Unternehmen ermöglichen, das Beteiligungsportfolio im Einklang mit der von den Gründern entwickelten Strategie zu entwickeln und zu verwalten.»
  • migros
  • personelles
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Migros holt neuen Generaldirektor von Valora

Thomas Eisele wird Chief Transformation Officer. In der Generaldirektion des MGB folgt er auf Matthias Wunderlin.

image

Migros: Schon viele feste Stellen in temporäre Jobs umgewandelt

In einem Interview deutete Konzernchef Mario Irminger an, wo die nächsten Positionen wegfallen.

image

Deutschland: Mediamarkt ohne CoffeeB

Der Elektronik-Händler lässt den Verkauf des Migros-Kaffee-Systems auslaufen.

image

MediaMarkt kauft Melectronics-Filialen

Der Elektronikhändler übernimmt 20 Standorte der Migros-Fachmarktkette und führt sie weiter.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Migros stellt Food Now ein, Alfies schluckt Stash

Die Bereinigung im Schweizer Delivery-Business geht weiter.