Migros führt Jowa, Bischofszell und Aproz stärker zusammen

Die drei M-Produktionsgesellschaften sollen auch gegen aussen als «Fresh Food & Beverage Group» laufen.

24.08.2022
image
Eistee-Produktion in Bischofszell   |   Bild: PD
  • migros
  • industrie
  • getränke
  • backwaren
Die Migros führt drei Haupt-Produktionsbetriebe zusammen: Aus der Backwaren-Tochter Jowa, dem Getränke- und Fertiggerichte-Hersteller Bischofszell Nahrungsmittel und den Aproz-Mineralquellen wird die «Fresh Food & Beverage Group». Der Wechsel erfolgt schrittweise ab Januar 2023.
Dies meldet das «St. Galler Tagblatt» unter Berufung auf eine Migros-Mitteilung an Geschäftspartner. Danach soll die Jowa im Januar umfirmiert werden, im Juni folgt die Bina, während Aproz den eigenen Namen behält.

«Geeintes Unternehmen»

In der «FFB-Group» sollen die drei Firmen als «geeintes und starkes Schweizer Unternehmen» auftreten: «Wir sind fest davon überzeugt, dass wir mit diesem Zusammenschluss Bedürfnisse von Kunden und Geschäftspartnern gleichermassen besser aus einer Hand bedienen können», zitiert das «Tagblatt» aus der Mitteilung.
Ganz revolutionär ist der Schritt allerdings nicht: Die Migros-Industrie hat jetzt schon die Einheit «FFB Group», welche mit 4'600 Angestellten rund 6'000 Produkte in den Segmenten Brot & Backwaren, Convenience, Ultrafrische und Getränke herstellt; Aproz, Bina und Jowa sind da auch schon eingeordnet.
Es geht aber offenbar um eine stärkere Vereinheitlichung – auch gegen aussen. Der Umsatz der heutigen «FFB Group» betrug letztes Jahr 1,44 Milliarden Franken.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Bell übernimmt Dorfmetzg – und macht sie zum Ausbildungsbetrieb

Für die Metzgerei Stübi im Matzendorf gibt es eine Nachfolgelösung – bei der auch die Angestellten übernommen werden.

image

Neue Deklarationspflichten für Gastro und Detailhandel

Bei Backwaren muss künftig das Produktionsland schriftlich ausgewiesen werden – selbst bei geschnittenem Brot oder Kuchen im Café.

image

Lindt gewinnt Hasen-Prozess gegen Lidl

Das Bundesgericht befindet: Die in Folien eingepackten Schokolade-Hasen des Discounters sind zu ähnlich. Alle Exemplare müssen zerstört werden.

image

Dieses Logo bekommen Sie bald öfter zu sehen

Der Mutterkonzern von Listerine, Tylenol, Piz Buin oder Johnson's Baby Shampoo nimmt langsam Gestalt an.

image

Neues Projekt: Laborfleisch soll vom Bauernhof kommen

Eine holländisch-deutsche Initiative will Bauernhöfe als ideale Produktionsstätten für kultiviertes Fleisch positionieren. Und sucht dazu Sponsoren.

image

Noch mehr M-Checks – jetzt beim Fisch

Die Migros weitet ihr M-Check-Labeling mehr und mehr aus. Nun gibt es die Sterne für Fisch und Meeresfrüchte.