Migros führt Jowa, Bischofszell und Aproz stärker zusammen

Die drei M-Produktionsgesellschaften sollen auch gegen aussen als «Fresh Food & Beverage Group» laufen.

24.08.2022
image
Eistee-Produktion in Bischofszell   |   Bild: PD
Die Migros führt drei Haupt-Produktionsbetriebe zusammen: Aus der Backwaren-Tochter Jowa, dem Getränke- und Fertiggerichte-Hersteller Bischofszell Nahrungsmittel und den Aproz-Mineralquellen wird die «Fresh Food & Beverage Group». Der Wechsel erfolgt schrittweise ab Januar 2023.
Dies meldet das «St. Galler Tagblatt» unter Berufung auf eine Migros-Mitteilung an Geschäftspartner. Danach soll die Jowa im Januar umfirmiert werden, im Juni folgt die Bina, während Aproz den eigenen Namen behält.

«Geeintes Unternehmen»

In der «FFB-Group» sollen die drei Firmen als «geeintes und starkes Schweizer Unternehmen» auftreten: «Wir sind fest davon überzeugt, dass wir mit diesem Zusammenschluss Bedürfnisse von Kunden und Geschäftspartnern gleichermassen besser aus einer Hand bedienen können», zitiert das «Tagblatt» aus der Mitteilung.
Ganz revolutionär ist der Schritt allerdings nicht: Die Migros-Industrie hat jetzt schon die Einheit «FFB Group», welche mit 4'600 Angestellten rund 6'000 Produkte in den Segmenten Brot & Backwaren, Convenience, Ultrafrische und Getränke herstellt; Aproz, Bina und Jowa sind da auch schon eingeordnet.
Es geht aber offenbar um eine stärkere Vereinheitlichung – auch gegen aussen. Der Umsatz der heutigen «FFB Group» betrug letztes Jahr 1,44 Milliarden Franken.
  • migros
  • industrie
  • getränke
  • backwaren
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Migros: Neuer Herr über die Klubschulen

Der Verwaltungsrat der Miduca hat Reto Schnellmann zum CEO gewählt.

image

Migros: Volle Vernetzung aller Standorte in der Schweiz

Im Kampf um den den mehrjährigen Auftrag konnte sich Sunrise gegen Swisscom durchsetzen

image

Migros schreibt eine der wichtigsten Kultur-Stellen im Land aus

Der MGB sucht eine Nachfolgerin für Hedy Graber.

image

Food-Onlinehandel stagnierte letztes Jahr

Dabei konnten die Grossen Marktanteile gewinnen – also Migros Online und insbesondere Coop.ch

image

Diageo: Neuer Commercial Director für den Schweizer Markt

Der neue Manager kommt von Bacardi.

image

Lindt lanciert erstmals einen Superbowl-Spot

Der Schokoladekonzern hat den Ehrgeiz, bei den grossen Consumer Brands der USA mitzuspielen.