Löhne: Migros gewährt Teuerungsausgleich und etwas mehr

Beim Migros-Konzern steigt die Lohnsumme nächstes Jahr um 2,2 bis 2,5 Prozent.

28.09.2023
image
Bild: vale on Unsplash von: on Unsplash
Die Migros erhöht ihre Lohnsumme 2024 in einer Bandbreite von 2,1 bis 2,5 Prozent. Migros-Unternehmen, die eine Erhöhung unter 2,2 Prozent gewähren, leisten obendrein eine Einmalzahlung.
Zum Vergleich: Die Jahresinflation in der Schweiz lag im August bei 1,6 Prozent.
Innerhalb 2,1 bis 2,5 Prozent werden nun bis Ende Oktober die einzelnen Lohnerhöhungen der dem Landes-GAV unterstellten Migros-Betriebe mit den jeweiligen Personalkommissionen verhandelt.
«Mit dem diesjährigen Ergebnis will die Migros die Teuerung trotz der sich abkühlenden Schweizer Konjunktur für ihre Mitarbeitenden ausgleichen», teilt der MGB mit. Die Sozialpartner zeigten «sich zufrieden über das Resultat der Verhandlungen, mit dem die diesjährige Teuerung ausgeglichen werden konnte.»
  • migros
  • hr
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Migros stellt Food Now ein, Alfies schluckt Stash

Die Bereinigung im Schweizer Delivery-Business geht weiter.

image

Aargau: Unterschriften-Aktion für ein DIY-Geschäft

In Bremgarten soll die Schliessung des Migros Do it + Garden verhindert werden.

image

Migros: Neue Leiterin Gesellschaft & Kultur bestimmt

Mira Song wird im September Hedy Graber ablösen.

image

Chopfab-Bier-Vegi-Burger: Ein M besser?

Die Fleischersatzprodukte aus Biertreber gibt es neu bei Migros und Volg.

image

Migros sucht neue Werbeagentur

Mit der strategischen Neuausrichtung soll auch eine neue Dachmarken-Kommunikation entwickelt werden.

image

Migros-Start-up Yuno: Tod in Raten

Das Mietportal für elektronische Devices ist laut MGB offiziell nicht eingestellt. Es schläft nur.