Migros: Volle Vernetzung aller Standorte in der Schweiz

Im Kampf um den den mehrjährigen Auftrag konnte sich Sunrise gegen Swisscom durchsetzen

15.02.2024
image
Symbolbild: Shubham Dhage on Unsplash von: on Unsplash
Die Migros hat Sunrise beauftragt, für alle ihre Unternehmensstandorte in der Schweiz eine vollständig gemanagte SD-WAN-Lösung einzuführen. Einbezogen sind über 2'000 Standorte respektive 2'500 Filialen – inklusive Standorten von Migros-Tochterunternehmen. Es handelt sich damit um die grösste Connectivity-Ausschreibung, welche die Migros je lanciert hat – sowie um einen mehrjährigen Vertrag mit Option auf Verlängerung.
Bislang verfügen die einzelnen Migros-Standorte über historisch gewachsene, unterschiedliche Netzwerk-Konfigurationen. Nun will der Konzern die Technologie über alle Unternehmensstandorte harmonisieren und das Unternehmensnetz zentral steuern.
«Eine zuverlässige und gleichzeitig flexible Netzwerkinfrastruktur ist für die Migros absolute Kernanforderung», kommentiert Rainer Baumann, der Konzern-COO beim MGB, den Entscheid. «Darüber hinaus wollten wir uns auf Jahre hinaus Kosten- und Funktionssicherheit im Netzwerk sichern. Die Schwierigkeit liegt nun genau in diesem Spagat zwischen Stabilität und Flexibilität einerseits und zwischen kompetitiven Kosten und hoher Leistung andererseits.»
Das gemeinsame Connectivity-Paket mit Sunrise zeuge «von einer gewachsenen und verständnisvollen Partnerschaft auf Augenhöhe», so Baumann weiter.
Die Mobilfunkabos der Migros-Angestellten bleiben indes bei der Swisscom. Diese seien kein Teil der Ausschreibung gewesen, so ein Migros-Sprecher gegenüber «Inside-IT».
  • migros
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Illy Caffè gibt sich die Migros-Kugel

Der italienische Kaffeepionier und die Migros lancieren zusammen Espresso-Sorten auf der Basis des Coffee-B-Systems.

image

Migros: Deutlich tieferer Gewinn – deutlich mehr Personal

Die Zahl der Migros-Stellen stieg im letzten Jahr um 1'600. Inzwischen beschäftigt der Konzern knapp 100'000 Personen.

image

Migros: Das ist die neue Verwaltung des MGB

Neu dabei sind Cédric Moret als externes Mitglied, Anne-France Bonny als Angestelltenvertreterin sowie Patrick Pörtig von der Migros Zürich.

image

Tanken, Essen, Einkaufen in Spreitenbach

Migrol, Migrolino und Vapiano haben im Aargau die «erste Tankstelle mit Freizeitzone» eröffnet. Weitere Standorte sind in Planung.

image

Delica bringt CoffeeB-Technologie nach Amerika

Der US-Getränkeriese Keurig Dr Pepper und die Migros-Kaffeerösterei haben einen Deal. Die Amerikaner verwenden die Beschichtungstechnologie von CoffeeB für Kaffeepads.

image

Fabrice Zumbrunnen wird CEO von Aevis Victoria

Der ehemalige Migros-Chef übernimmt im Mai das Steuer des Hotel- und Spital-Konzerns.