Nike startet neue Recykling-Plattform in Europa

Der Sportartikel-Konzern nimmt seine Schuhe zurück, überholt sie und bringt sie in einzelnen Läden wieder in den Verkauf.

3.10.2023
image
Bild: Nelson Ndongala on Unsplash von: on Unsplash
Der amerikanische Sportartikel-Riese Nike hat eine neue Plattform zur Rücknahme und General-Überholung seiner Sneaker gestartet: «Nike Refurbished». In den USA gab es das Programm bereits seit Frühjahr 2021, nun wird es auch in Europa (und auch auf Deutsch) ausgerollt.
Konkret werden leicht abgenutzte oder nicht ganz vollkommene Schuhe – respektive Artikel von Rücksendungen – neu beurteilt und dann bei Bedarf und nach Möglichkeit überholt.
Die ausgewählten Sneaker werden von Hand gereinigt, desinfiziert und am Ende mit einer Zustandsnote versehen. Danach will Nike sie in einzelnen seiner Stores anbieten – derzeit allerdings erst in Belgien, den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Ungarn und Tschechien.
Später sollen die «Refurbished»-Produkte dann auch online angeboten und gehandelt werden. Derzeit kann man sich auf refurbished.nike.com registrieren und schauen, was die aktuelle Auswahl wäre. Der Online-Verkauf soll demnächst starten.
  • esg
  • sportartikel
  • non-food
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Aargau: Unterschriften-Aktion für ein DIY-Geschäft

In Bremgarten soll die Schliessung des Migros Do it + Garden verhindert werden.

image

So will Nestlé nun mehr Kaffee verkaufen

Der Nescafé-Konzern lanciert ein Konzentrat: Es soll den Out-of-home-Trend zu Iced-Coffees nach Hause bringen.

image

Hochdorf: Ein Rettungsanker aus Italien

Der Babyfood- und Nutrition-Konzern hat einen neuen Grossaktionär mit strategischen Plänen.