Neuer E-Commerce-Chef für Calida

Norbert Dengel übernimmt die Online-Shops der Marken Calida, Aubade, Cosabella, Erlich Textil sowie Lafuma Mobilier.

21.06.2022
image
Von der Architektur zur IT-Architektur: Norbert Dengel   |   Bild: PD Calida
Der Textilkonzern Calida holt seinen neuen Online-Chef von der FTI Group – also vom drittgrössten Reiseveranstalter Europas mit 11'000 Mitarbeitern und Sitz in München. Norbert Dengel ist beim Bekleidungskonzern aus Sursee bereits seit Anfang Juni an Bord; konkret amtiert er als General Manager von Reich Solutions, also dem markenübergreifenden Online-Bereich von Calida.
Dengel, geboren 1982 und deutscher Staatsbürger, leitete bei FTI seit 2018 im Range eines Group Director die E-Commerce-Sparte. Davor war der ausgebildete Architekt Group Head of E-Sales bei FTI.
Von 2012 bis 2017 arbeitete er als IT-Consultant in diversen Funktionen für die Luxusmode-Plattform Mytheresa.
  • industrie
  • e-commerce
  • bekleidung
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Lindt & Sprüngli: Rochade in der Konzernleitung

Ana Dominguez wird Chefin für die Region Nordamerika.

image

Emmi: Umsatz stagniert unterm Strich

Der Luzerner Milchverarbeiter konnte im letzten Jahr dabei seine Rentabilität spürbar verbessern

image

Galaxus plant Logistik-Hub in Süddeutschland

Die Ausbau-Möglichkeiten in der Schweiz scheinen langsam zu eng für das Online-Warenhaus.

image

Ramseier Suisse konnte Verkaufsmenge steigern

Der Umsatz des Getränkeproduzenten stieg letztes Jahr um 4 Prozent. Ein grosses Thema für 2024: weniger Zucker.

image

Barry Callebaut streicht etwa 2500 Stellen

In den nächsten Monaten will der neue CEO Peter Feld entschlossen für weniger Doppelspurigkeiten und mehr Standardisierung sorgen.

image

Outlets: Landquart gehört zu den erfolgreichsten Zentren in Europa

Allerdings findet sich unter den Outlet Centers mit der schwächsten Performance ebenfalls eine Schweizer Adresse.