On nimmt Umsatzhürde von 500 Millionen Franken

Der Reingewinn stieg im ersten Halbjahr um 35 Millionen. Der Schweizer Sneaker-Hersteller ist für die nächsten Monate vorsichtig optimistisch.

16.08.2022
image
Rasch vorwärts: On-Schuhe auf der Rennbahn | Bild: PD On
  • industrie
  • sport
  • non-food
Die Sneakerschmiede On begann vor 12 Jahren in einem einfachen Büro im Züricher Seefeld-Quartier. 2022 könnte das damalige Start-up aus ETH-Abgängern die erste Umsatzmillion erreichen.
Das zumindest lassen die Halbjahreszahlen erahnen: Der Umsatz stieg um 62,7 Prozent auf 527 Millionen Schweizer Franken, während der Reingewinn von 3,8 auf 63,5 Millionen stieg. Das hohe Plus sei einer hohen Nachfrage in allen Verkaufsregionen geschuldet, schreibt Martin Hoffmann, Co-CEO und CFO von On, dazu.
Tatsächlich lag den guten Zahlen auch ein Nachholbedarf wegen den letztjährigen Fabrikschliessungen und Lieferengpässen in Zusammenhang mit der Covid-Epidemie zu Grunde.

Vorsichtig optimistisch

Für die Entwicklung im Rest des Jahres ist On optimistisch, da sich die «makroökonomischen Unsicherheiten» nur begrenzt auf die Nachfrage auswirken würden. Dennoch tritt On bereits auf die Kostenbremse und schliesst wegen logistischer Engpässe nicht aus, im zweiten Halbjahr erneut mehr für die Logistik – sprich: für Transporte via Flugzeug – ausgeben zu müssen.
Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von 1,1 Milliarden. Der bereinigte EBITDA wird auf 145 Millionen prognostiziert.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Mammut: Felix Münnich wird Chief Commercial Officer

Der neue oberste Verkaufsstratege des Schweizer Outdoor-Ausrüsters kommt von Nike.

image

Hier sehen Sie Europas beste Karton-Verpackungen

Die Preisträger des «European Carton Excellence Award 2022» zeigen es wieder mal: Genial ist, was simpel ist.

image

Manor bringt Aeschbach Chaussures in die Deutschschweiz

Die Schuhhandels-Kette wird sowohl auf dem Manor-Marktplatz als auch mit eigenen Shops in den Warenhäusern präsent sein.

image

Zalando: Strategischer Schulterschluss mit Nike

Der US-Sportartikel-Gigant sucht neue Wege, sein Inventar auf dem europäischen Markt abzubauen.

image

«Sie werden von uns noch viele Efforts sehen»

Nestlé-Chef Mark Schneider äusserte sich erstmals seit der Lancierung von Coffee B zur Zukunft der Nespresso-Kapseln.

image

Detailhandel: Die Umsätze stiegen im August solide an

Immer noch war der Nonfood-Bereich der Motor. Aber im Gegensatz zum Juli lagen auch die Food-Umsätze im Plus.