Outdoor: Neuer Produkte-Chef für Mammut

Der Umbau an der Spitze des Aargauer Bergsport-Ausrüsters ist damit nahezu komplett.

13.06.2022
image
«Orientierung an den Bedürfnissen der Konsumenten und des Handels»: Paul Cosgrove   |   PD
Die Mammut Sports Group bekommt einen neuen Chief Product Officer: Paul Cosgrove wird in Oktober Thomas Hodel ersetzen. Nach der Ernennung des ehemaligen Hugo-Boss-Managers Heiko Schäfer zum CEO Ende Mai besetzt das Outdoor-Unternehmen aus dem Aargau also eine weitere zentrale Position neu.
Paul Cosgrove arbeitet derzeit noch als Global Product Director für den schwedischen Outdoor-Ausrüster Haglöfs. Zuvor war der Brite auch bei Montane und Berghaus in der Branche tätig.
«Cosgrove verfügt über umfassende Kenntnisse in den Bereichen globale Beschaffung, Zusammenarbeit mit Lieferanten, Leitung von Produktentwicklungsteams und Schaffung nachhaltiger Produktpaletten bei gleichzeitiger Orientierung an den Bedürfnissen der Konsumenten und des Handels»: So erklärt der Mammut-Verwaltungsrat die Wahl.

Berge überall

Und Paul Cosgrove sagt: «In meinen Augen gibt es keine andere Marke, die seit so langer Zeit kontinuierlich herausragende Bergausrüstung herstellt und dadurch die Berge bis in die entlegensten Regionen der Welt zugänglich macht.»
Die CPO-Funktion bei Mammut wird derzeit noch interimistisch von Thomas Hodel ausgeübt. Er sprang für Maximilian Lenk ein, der im April als CEO zur Marketing- und Funktions-Kleider-Firma X-Technology/X-Bionic wechselte – gemeinsam mit dem ehemaligen Mammut-Chef Oliver Pabst, der dort Verwaltungsratspräsident wurde (und der inzwischen auch Partner beim Zürcher Startup-Fonds Redalpine ist).
Oliver Pabst hatte Mammut im September 2021 – nach fünf Jahren an der Spitze – verlassen; zuvor war die Outdoor-Firma vom Mischkonzern Conzzeta an die britische Investmentfirma Telemos Capital verkauft worden, welche wiederum Philippe Jacobs aus der gleichnamigen Kaffee-Dynastie untersteht.
  • non-food
  • industrie
  • sport
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Emmi: Nadja Lang soll Alexandra Post Quillet im VR ersetzen

Die einstige Coco-Cola-Managerin ist bereits Verwaltungsrätin bei der Basler Versicherung Pax und beim Zürcher Gastrounternehmen ZFV.

image

Givaudan steigerte 2022 Umsatz und Gewinn deutlich

Die Verkäufe stiegen um 5 Prozent auf 7,1 Milliarden, der Ebitda um über 20 Prozent auf fast 1,5 Milliarden Franken.

image

Überraschende Rochade bei Manor: Roland Armbruster wird CEO

Er löst Jérôme Gilg ab, der nach 20 Jahren bei Maus Frères – davon vier Jahre als CEO von Manor – die Führung abgibt.

image

Fenaco testet Kulturfleisch-Produktion im Bauernhof

Der Agrarkonzern macht mit beim holländisch-deutschen Projekt Respectfarms. Es geht um die Frage: Wäre In-Vitro-Fleisch für die Schweizer Landwirtschaft ein gutes Geschäft?

image

Die Grafik: Wo und wie die Kosten einer Flasche Bier stiegen

Von Braumalz bis Fracht: Nahezu alle Vorprodukte wurden massiv teurer. Dazu Daten aus Deutschland.

image

Migros beteiligt sich an Recycle-Firma Revendo

Der Detaillist übernimmt über seinen Venture Builder Sparrow Ventures Anteile am Startup, das mit gebrauchten Elektronikgeräten handelt.