Reckitt-Chef wird Starbucks-Chef

Gestern wirkte der Abgang von Laxman Narasimhan noch rätselhaft – heute folgt die Auflösung.

2.09.2022
image
Kaffee statt Clearsil: Laxman Narasimhan   |   Bild: PD Starbucks.
  • non-food
  • industrie
In der Welt der Big Consumer Industry war es gestern die Meldung des Tages: Laxman Narasimhan, 55, Konzernchef von Reckitt Benckiser, gibt seinen Job bereits nach drei Jahren wieder ab. Er verlasse den britischen Konzern «aus persönlichen Gründen» und werde nach Amerika ziehen.
Die Suche nach einem Nachfolger laufe, man fahnde nach dem besten langfristigen Kandidaten, um das Mutterhaus von Marken wie Clearasil, Calgon, Cillit Bang, Durex, Veet und Woolite in die nächste Wachstumsphase zu führen.
Nun wird der Grund des abrupten Abgangs bekannt: Narasimhan wird Konzernchef von Starbucks.
Bei der Kaffeekette löst er Anfang Oktober Howard Schultz ab, den ehemaligen Chairman, der im Frühjahr wieder die Rolle des CEO übernommen hatte.
Ein Grund: Der Wechsel zu Starbucks ermögliche es Laxman Narasimhan – der den grössten Teil seiner Karriere bei PepsiCo durchlaufen hatte –, «aus persönlichen und familiären Gründen wieder in die USA zu ziehen», so die Mitteilung.
  • Die besten Firmen, um Karriere zu machen.
  • Warum Reckitt Benckiser Bilder verschenkt.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Aryzta: Nach fünf Verlustjahren endlich wieder Gewinn

Wer wegen der Energiepreise mit einer Enttäuschung gerechnet hatte, wurde vom Gipfeli-Spezialisten aus Schlieren positiv überrascht.

image

Mammut: Felix Münnich wird Chief Commercial Officer

Der neue oberste Verkaufsstratege des Schweizer Outdoor-Ausrüsters kommt von Nike.

image

Hier sehen Sie Europas beste Karton-Verpackungen

Die Preisträger des «European Carton Excellence Award 2022» zeigen es wieder mal: Genial ist, was simpel ist.

image

Manor bringt Aeschbach Chaussures in die Deutschschweiz

Die Schuhhandels-Kette wird sowohl auf dem Manor-Marktplatz als auch mit eigenen Shops in den Warenhäusern präsent sein.

image

Zalando: Strategischer Schulterschluss mit Nike

Der US-Sportartikel-Gigant sucht neue Wege, sein Inventar auf dem europäischen Markt abzubauen.

image

«Sie werden von uns noch viele Efforts sehen»

Nestlé-Chef Mark Schneider äusserte sich erstmals seit der Lancierung von Coffee B zur Zukunft der Nespresso-Kapseln.