Red Bull: Der Nachfolger von Dietrich Mateschitz heisst Oliver Mintzlaff

Der neue CEO des Getränke-Konzerns kommt von der Fussball-Tochter RB Leipzig.

4.11.2022
image
Fussball-Manager: Oliver Mintzlaff in einem DAZN-Interview.
Der Geschäftsführer des Bundesliga-Clubs RB Leipzig wechselt an die Spitze des Red-Bull-Konzerns. Oliver Mintzlaff wird CEO Corporate Projects & Investments beim Energy-Drink-Unternehmen. Dies berichtet die «Bild»-Zeitung, und es wurde inzwischen von RB Leipzig bestätigt.
Laut «Bild» sei die Ernennung des Fussball-Managers noch ein Wunsch von Dietrich Mateschitz gewesen; der Firmengründer verstarb am 22. Oktober 2022.
Mintzlaff teilt sich die Verantwortung für Red Bull mit zwei anderen Geschäftsführern: Franz Watzlawick wird CEO Beverage Business; er war in seiner Karriere unter anderem Deutschlandchef von Red Bull und ab 2018 Vertriebschef des Konzerns. Dritter im Bunde Alexander Kirchmayr, des das Amt des CFO übernimmt. Der Sohn des Gründers, Mark Mateschitz, wird seine Funktion als Head of Organics niederlegen und nur noch als Aktionär präsent sein.
Oliver Mintzlaff ist aber Vorsitzender des Triumvirats. Der 47-Jährige amtierte seit 2014 als Vorstandsvorsitzender von Red Bull Leipzig. Er war als Spitzenathlet im Marathon-, Halbmarathon- und Crosslauf aktiv, studierte BWL und arbeitete nach dem Studium als erstes für Puma. Dort war er zuletzt verantwortlich für das Sportmarketing.
Danach wechselte er in eine Sportagentur, bevor 2014 zu Red Bull kam. Dort leitete er als «Head of Global Soccer» zuerst die Fussball-Aktivitäten des Konzerns.
  • getränke
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Jetzt offiziell: Nutella kommt vegan

Im Herbst wagt Ferrero einen Neu-Start des 60 Jahre alten Produkts.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

So will Nestlé nun mehr Kaffee verkaufen

Der Nescafé-Konzern lanciert ein Konzentrat: Es soll den Out-of-home-Trend zu Iced-Coffees nach Hause bringen.