Zweitjobs gesucht: Die Inflation schafft Unruhe im Arbeitsmarkt

Auch in der Schweiz suchen mehr und mehr Leute einen neuen Job, um die höheren Preise aufzufangen. Oder sie suchen einen Zweitjob.

6.09.2023
image
Bild: Marten Bjork on Unsplash von: on Unsplash
Vier von zehn Berufstätigen, die in der Schweiz eine neue Stelle suchen, tun dies verstärkt wegen des Inflationsdrucks. Dies besagt eine neue Erhebung, welche die Personalberatungs-Firma Michael Page unter Stellensuchenden gemacht hat.
Dabei gaben zwei Drittel an, dass sie ein Stellenangebot eher annehmen würden, um einen höheren Lohn zu erhalten. Und ebenfalls zwei Drittel bezweifeln, dass ihr jetziger Lohn die Inflation decken wird.
Erstaunlich ist eine andere Zahl: Mehr als die Hälfte der Stellensuchenden in der Schweiz – 54 Prozent – haben bereits einen zweiten Job oder denken darüber nach, um mit der Inflation Schritt zu halten.

Leistung, nicht Teuerung

Natürlich befragte Michael Page hier nur eine spezifische Auswahl (eben Menschen, die aktiv suchen), doch spürbar wird, dass die Inflation den Personalmarkt zusätzlich anzuheizen beginnt.
Die meisten befragten Stellensuchenden hätten keine Lohnerhöhung erhalten, um die Inflation auszugleichen, so die Mitteilung: «Deswegen suchen sie nach einer neuen Stelle oder sind offen für neue Stellenangebote.» Bei den Arbeitnehmern, die eine Lohnerhöhung erhalten hatten, handelte es sich dabei in 54 Prozent der Fälle um eine leistungsbezogene Steigerung.
«Wenn genügend finanzieller Spielraum auch für nur eine kleine Lohnerhöhung vorhanden ist, dann empfehlen wir, dass diese an die Mitarbeitenden mit tieferen Löhnen gezahlt wird», sagt Yannick Coulange, Managing Director der PageGroup Schweiz. «Sie sind nicht nur am stärksten von der Inflation betroffen, sondern es ist auch ein deutliches Zeichen für Ihre Unternehmenskultur.»
  • hr
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Löhne: Das verdient man heute im Handels- und Lebensmittel-Bereich

Wie steht es um Ihr Gehalt? Hier finden Sie Vergleichswerte: die Monatslöhne in vielen Berufen. Von Food-Technologie über Drogisten bis zum Verkauf in Tankstellenshops.

image

Remimag: 4-Tage-Woche und 6 Wochen Ferien gegen Personalmangel

Die Zentralschweizer Gastrofirma Remimag verbessert die Arbeitsbedingungen und schafft einen Treuebonus: Nach drei Jahren gibt es eine Woche mehr Ferien.

image

Unerwartete Zustimmung zur 4-Tage-Woche

Gleiche Arbeitszeit – aber in 4 statt 5 Tagen: Das bislang weltgrösste Experiment mit diesem Konzept brachte ein überraschend klares Ergebnis. Fast alle Unternehmen blieben dabei.

image

Lidl steigert Lohnsumme leicht über der Inflation

Dabei steigen die Mindestlöhne um 50 Franken pro Monat. Die Arbeitnehmer-Organisationen äussern sich zufrieden.

image

Homeoffice oder zurück ins Büro?

Eine Untersuchung bei US-Konzernen liefert die Antworten, die Sie schon lange gesucht haben.

image

Noch mehr offene Stellen im Detailhandel – weniger im Grosshandel

Es bleibt dabei: Nur wenige andere Branchen haben grössere Personalnot.