Appenzeller Alpenbitter erhält 5 Mal Gold am World-Spirits Award

Die Appenzeller Alpenbitter AG kann sich überdies mit der Bezeichnung «First-Class Distillery 2023» schmücken.

31.03.2023
image
Brennmeister Maurus Broger (links) und Geschäftsführer Pascal Loepfe-Brügger | Bild: PD Appenzeller Alpenbitter
Die Appenzeller Alpenbitter AG erhielt an der World-Spirits Award 2023 fünf Mal Gold. Und zwar für ihre Produkte Appenzeller Alpenbitter, GIN 27 Appenzell Dry Gin, Abbacella Orange, Abbacella Menthe und der Amarno Amaro Alpino. Zudem wurde der Familienbetrieb aus Appenzell als «First-Class Distillery 2023» geehrt.
«Die Auszeichnungen freuen das Team der Appenzeller Alpenbitter AG riesig», wird Pascal Loepfe-Brügger, Geschäftsführer der Destillerie, zitiert.
image
Die fünf mit Gold prämierten Getränke der Appenzeller Alpenbitter AG | Bild: PD Appenzeller Alpenbitter

  • alkohol
  • industrie
  • getränke
  • marketing
  • regionalprodukte
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Jetzt offiziell: Nutella kommt vegan

Im Herbst wagt Ferrero einen Neu-Start des 60 Jahre alten Produkts.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

So will Nestlé nun mehr Kaffee verkaufen

Der Nescafé-Konzern lanciert ein Konzentrat: Es soll den Out-of-home-Trend zu Iced-Coffees nach Hause bringen.