Digitec Galaxus baut Schnellliefer-Angebot massiv aus

Am gleichen Tag geliefert, und zwar ohne Verpackung: Diese Variante steht bald 6 von 10 Schweizer Haushalten zur Verfügung.

8.08.2023
image
Hier geht's schneller: Karte mit den «Blitzliefer-Gebieten» von Digitec und Galaxus. Bislang gab es die Same-Day-Lieferung nur im Raum Zürich (hellblau). Nun folgt ein Rollout bis Ende Oktober (Westschweiz, violett).
Der Test lief seit Januar 2020 in der Stadt Zürich, nun wird er deulich ausgeweitet: Bald bieten Digitec und Galaxus für 60 Prozent der Schweizer Haushalte eine Same-Day-Lieferung ohne Verpackung.
Konkret wird diese «Blitzlieferung» in den Ballungszentren nördlich der Alpen aufgegleist. Die Migros-Online-Tochter arbeitet dabei mit Notime zusammen, also der Post-Tochter, die auf Same-Day-Lieferungen spezialisiert ist. Notime hat bereits seit Januar 2020 rund eine halbe Million Zürcher Lieferungen für Digitec Galaxus ausgeführt.
Das Unternehmen baut nun für die Kooperation mit Digitec Galaxus in bestehenden Post-Standorten acht regionale Verteilzentren auf.

Ein Viertel nutzte das

Die Same-Day-Lieferungen von Digitec Galaxus transportiert Notime ohne zusätzliches Verpackungsmaterial – also ohne Briefumschläge, Kartons oder Plastikpolster.
Für Blitzlieferungen taugen dabei alle Produkte, die Digitec Galaxus selbst in der Schweiz auf Lager hat, bis zu einem Gewicht von 30 Kilogramm und einer gewissen Maximalgrösse. Bestellschluss ist 11 Uhr; die Waren sollten dann zwischen 18 und 22 Uhr ankommen.
Beim Test in Zürich und im Osten der Stadt (wo die Lieferoption seit April 2023 ebenfalls verfügbar ist) entschieden sich 26 Prozent der Kundinnen und Kunden für die Blitzlieferung. «Wir rechnen mit einer ähnlich hohen Akzeptanz in den neuen Regionen», sagt Peter Weingartner, der als Leader First & Last Mile die Zustellung der Pakete von Digitec und Galaxus verantwortet.
  • Zu den Mitteilungen der Post sowie von Digitec Galaxus.

  • e-commerce
  • digitec galaxus
  • logistik
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

Betrug beim Kauf auf Rechung im B2B

Die Masche ist bekannt: Private bestellen Ware – und zahlen nicht. Und Online-Händler verlangen Vorauszahlung – und liefern nicht. Nun mehren sich jedoch Klagen über Rechnungs-Betrug unter Firmen.

image

Competec-Gruppe sucht neuen Informatikchef

Marcel Rassinger macht sich selbstständig. Den Abgang nutzt Competec, um den Unternehmensbereich IT und die CIO-Rolle neu zu definieren.

image

Temu & Co drücken Schweizer Online-Handel spürbar nach unten

Dies meldet die Swiss Retail Federation. Nun müsse die Politik eingreifen, fordert der Verband.

image

Entgingen Schweizer Händlern bereits über eine Milliarde Franken wegen Temu?

Die Unternehmensberatung Carpathia hat hochgerechnet, wie viel Umsatz 2023 an die chinesische Plattform abfloss. Politik und Wirtschaft verlangen Massnahmen.

image

Kellogg testet B2B-Online-Shop

Der US-Frühstücksflockenhersteller lanciert einen B2B-Online-Shop. Zielkundschaft sind kleinere Händler, Testmarkt ist Deutschland.