Experiment: Galaxus will die Kunden zur Langsamkeit bekehren

Der Onlinehändler prüft, ob ein Teil der Kundschaft freiwillig etwas länger wartet auf seine Päckchen. Zur Entlastung der Logistik.

18.08.2022
image
Logistik-Mitarbeiterin bei Galaxus | Bild: PD Galaxus
Andere schicken Drohnen und Express-Lieferdienste los, um die Kundschaft in wenigen Stunden zu beliefern – Galaxus hingegen bittet diese neuerdings darum, auf Schneckenpost umzusatteln.
Das Motiv des Onlinehändlers: Er möchte seine «Logistik-Crew – besonders am geschäftigen Montag sowie am Abend» entlasten. Probleme schaffen Galaxus insbesondere Artikel, die er nicht selber an Lager hat. Wer die Schneckenpost wählt, könne dazu beitragen, «unsere Lieferversprechen noch verlässlicher» einzuhalten.
image
Die Schneckenpost-Option beim Checkout.
Man ist sich von Galaxus – besonders in der Werbung – ja einiges an Chutzpe gewohnt. Doch B-Post im E-Commerce einzuführen, um die Logistik des Verkäufers zu unterstützen, klingt doch ziemlich mutig.

Galaxus: Kunden wünschen «B-Post»

«Ich glaube an den Erfolg», sagt Philipp Mahler, Product Owner des neuen Features von Galaxus. «Unsere Community hat in den letzten Wochen und Monaten in Dutzenden von Kommentaren ein solches Feature gewünscht.»
Wörtlich schreibt Galaxus: «Nun sei aus dem Wunsch Realität geworden – wie hoch die Quote der Langsam-Besteller am Ende sei, müsse sich aber erst noch zeigen.»
Interessanter Punkt: Es gibt keine pekuniären Entlastung für Päckli-Empfängers, die sich für die Schneckenpost entscheiden. Wäre das ein Plan B? «Belohnungen zur Förderung sind tatsächlich in Diskussion», antwortet Galaxus-Sprecher Alex Hämmerli. «Im Moment geht es uns aber vor allem darum, dass wir die Kolleginnen und Kollegen in der Logistik unkompliziert entlasten können.»
  • e-commerce
  • digitec galaxus
  • marketing
  • logistik
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

Betrug beim Kauf auf Rechung im B2B

Die Masche ist bekannt: Private bestellen Ware – und zahlen nicht. Und Online-Händler verlangen Vorauszahlung – und liefern nicht. Nun mehren sich jedoch Klagen über Rechnungs-Betrug unter Firmen.

image

Competec-Gruppe sucht neuen Informatikchef

Marcel Rassinger macht sich selbstständig. Den Abgang nutzt Competec, um den Unternehmensbereich IT und die CIO-Rolle neu zu definieren.

image

Migros sucht neue Werbeagentur

Mit der strategischen Neuausrichtung soll auch eine neue Dachmarken-Kommunikation entwickelt werden.

image

Dove verzichtet explizit auf KI im Marketing

Seit 20 Jahren setzt sich die Kosmetikmarke für ein differenziertes Verständnis von Schönheit ein. Zum Jubiläum verspricht der Unilever-Brand, keine KI zu verwenden.

image

Temu & Co drücken Schweizer Online-Handel spürbar nach unten

Dies meldet die Swiss Retail Federation. Nun müsse die Politik eingreifen, fordert der Verband.