Migrolino wirft Starbucks hinaus

Die Migros-Tochter konzentriert sich verstärkt auf Café-Royal-Automaten.

10.08.2023
image
Bild: Mert Guller on Unsplash von: on Unsplash
Migrolino offerierte bislang in etwa jeder dritten Filiale Kaffee von Starbucks. Konkret stehen in rund 100 der 360 Migrolino-Standorte auch Starbucks-Maschinen. Aber nicht mehr lange. Wie die CH-Media-Zeitungen melden und ein Sprecher bestätigt, lässt Migrolino die US-Marke auslaufen; betrieben wurden die Starbucks-Maschinen von Selecta.
Künftig wird es bei Migrolino nur noch die Migros-Marke Café Royal geben; diese ist jetzt schon in den meisten Filialen erhältlich. Die Verengung folgt nach einer Neuausschreibung, bei der sich das Café-Royal-Paket durchgesetzt habe, so die Auskunft gegenüber CH-Media. Café Royal habe ein neues Konzept präsentiert, bei dem die Kundschaft zwischen herkömmlicher Kuhmilch und Hafermilch wählen kann, so ein Argument.
  • food
  • kaffee
  • migros
  • convenience stores & automaten
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Jetzt offiziell: Nutella kommt vegan

Im Herbst wagt Ferrero einen Neu-Start des 60 Jahre alten Produkts.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Migros stellt Food Now ein, Alfies schluckt Stash

Die Bereinigung im Schweizer Delivery-Business geht weiter.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.