Bericht: Migros plant internationale Kaffeekapsel-Offensive

Die Migros-Tochter Delica entwickelte eine Art Kapsel-System, das ohne Kapsel funktioniert.

4.09.2022
image
Bild von: Jakub Dziubak on Unsplash
Es sind eine Art Kaffeekapseln ohne Kapseln. Es sind Dinger, die irgendwie an Lindorkugeln erinnern, aber in ein Kaffeautomaten-Systen eingefüllt werden können. Und es könnte ein Frontalangriff der Migros auf Nespresso werden.
So beschreibt die «Sonntagszeitung» das Produkt «Coffee B» der Migros, das an diesem Dienstag vorgestellt werden soll.
Es handelt sich dabei um Kugeln aus gepresstem Kaffeepulver, die mit einer feinen kompostierbaren Hülle aus Polysacchariden umgeben sind. Im Gegensatz zu den klassischen Kaffeekapseln muss dieser Schutz nicht separat ausgeworfen und entsorgt werden. Sondern er lässt sich mit den Kaffeepulver-Resten kompostieren.

Road Show in Frankreich

Die «Sonntagszeitung» beruft sich auf Eingaben beim Europäischen Patentamt. Entwickelt worden sei das Konzept von Teams der Migros-Tochter Delica in Birsfelden. Und bei einem Delica-Mitarbeiteranlass in Basel sei es auch schon vorgestellt worden.
Eine weitere Quelle ist der französische Retail-Blogger Olivier Dauvers, der sogar bereits Werbematerialien zum neuen Migros-Produkt veröffentlicht hat.
image
Screenshot von Olivier Dauver's Seite «Le Web Grande Conso».
Laut Olivier Dauvers werden solche Unterlagen schon seit einigen Wochen dem französischen Handel präsentiert.
Dies wiederum wäre ein deutlicher Hinweis darauf, dass die Migros tatsächlich Nespresso im internationalen Markt angreifen möchte. Am Mitarbeiteranlass in Basel – so die «Sonntagszeitung» – seien Deutschland, Frankreich und die Niederlande als mögliche Zielmärkte gnannt worden.
Auch habe sich die Migros die Internetdomain für «Coffee B» in diversen Ländern gesichert, darunter Grossbritannien, Italien, Österreich, Belgien und die USA.


  • food
  • industrie
  • kaffee
  • migros
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Ramseier Suisse konnte Verkaufsmenge steigern

Der Umsatz des Getränkeproduzenten stieg letztes Jahr um 4 Prozent. Ein grosses Thema für 2024: weniger Zucker.

image

Ein saurer Tropfen für die grossen Wein-Länder

Volle Lagerbestände, kantige Kunden, ein Trend zu billigeren Angeboten: Der Export von Weinen war letztes Jahr eine herbe Sache.

image

Pistor investierte 34 Millionen in Logistik-Ausbau

Das Grosshandels-Unternehmen muss stetig wachsende Bestellmengen bewältigen. Letztes Jahr lieferte es rund 119'000 Tonnen aus.

image

Barry Callebaut streicht etwa 2500 Stellen

In den nächsten Monaten will der neue CEO Peter Feld entschlossen für weniger Doppelspurigkeiten und mehr Standardisierung sorgen.

image

Ricola Schweiz: Daniela Ruoss folgt auf Toni Humbel

Die neue Geschäftsführerin kommt von Mars zum Kräuterbonbon-Spezialisten.

image

Calida: Ein Drittel des Umsatzes aus dem Online-Handel

Der Bekleidungs- und Outdoor-Möbel-Hersteller verbuchte letztes Jahr ein leichtes Minus bei den Verkäufen.