Migros-Partnerin Aleph bringt In-Vitro-Steak auf den Markt

Die ersten Exemplare der «Aleph Cuts» wird das israelische Startup Aleph Farms allerdings in Singapur verkaufen.

25.04.2023
image
Rindsplätzli von Aleph Farms | Bild: PD Aleph Farms (Screenshot)
Das israelische Startup Aleph Farms bringt unter dem Markennamen Aleph Cuts demnächst als erstes Produkt ein «Petit Steak» auf den Markt. Die Lancierung findet in Singapur statt. Im asiatischen Stadtstaat haben die Behörden bereits ihr Plazet zu mehreren der neuen, im Labor gezüchteten Fleischsorten gegeben.
Aleph hat mit der Migros einen Schweizer Partner, der ebenfalls auf die Karte der «kultivierten» Fleischarten setzt. «Selbstverständlich verfolgen wir die Entwicklung genau», sagt Marcel Schlatter, Leiter der Migros-Medienstelle. Der Detailhändler plant, zusammen mit dem Maschinenhersteller Bühler und dem Aromaproduzenten Givaudan noch im Sommer 2023 eine Pilotanlage für kultiviertes Fleisch im «Valley» in Kemptthal (ZH) in Betrieb zu nehmen.
«Welche Start-ups in Kempttahl vor Ort sein werden, ist noch offen», so Schlatter. Die beiden israelischen Kooperationspartner der Migros, Aleph und Supermeat, würden aber weiterhin von Israel aus tätig sein.
  • industrie
  • fleisch
  • migros
  • f&e
  • food
  • esg
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

So will Nestlé nun mehr Kaffee verkaufen

Der Nescafé-Konzern lanciert ein Konzentrat: Es soll den Out-of-home-Trend zu Iced-Coffees nach Hause bringen.

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.

image

Migros: Neue Leiterin Gesellschaft & Kultur bestimmt

Mira Song wird im September Hedy Graber ablösen.

image

Neue Marketing-Chefin für Betty Bossi

Lars Feldmann konzentriert sich wieder voll auf die Geschäftsführung, Catherine Crowden übernimmt Marketing und Vertrieb.

image

Hochdorf: Ein Rettungsanker aus Italien

Der Babyfood- und Nutrition-Konzern hat einen neuen Grossaktionär mit strategischen Plänen.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.