Migros: Mehr Personal für Snäx

Die Tochterfirma für Mitarbeiterverpflegungs engagiert unter anderem einen neuen COO.

29.07.2022
image
Wolfgang dos Santos, COO, Lida Ahmadi, CEO von Snäx   |   Bild: PD
Das Mitarbeiter-Verpflegungs-Konzept Snäx startete im Mai 2019: Es offeriert Kühlschränke fürs Büro, so dass die Angestellten per App kalte oder wärmbare Gerichte auslösen und bewerten können. Die Migros-Tochter verzeichnet laut eigenen Angaben derzeit «ein exponentielles Kundenwachstum in der ganzen Deutschschweiz».
Um die Herausforderungen daraus zu stemmen, engagierte Snäx nun Wolfang dos Santos. Dieser war zuvor unter anderem CCO beim Berliner Curated-Shopping-Anbieter Outfittery gewesen.

Skalieren, skalieren

«Dos Santos bringt über 10 Jahre Erfahrung im Aufbau und der Skalierung von Startups mit sich», so die Mitteilung von Snäx. Im Schweizer Unternehmen übernimmt er die Rolle des COO – mit dem Hauptziel, die operative Skalierung zu ermöglichen.
Wie Gründerin und CEO Lida Ahmadi weiter mitteilt, baute Snäx bereits im Frühling personell aus und schuf neue Positionen in Sales und Marketing; dies «um die stark wachsende Nachfrage zu bedienen und Firmen in der ganzen Deutschschweiz als Kunden zu gewinnen.»
Snäx wurde bei Sparrow Ventures, der Wagniskapital-Firma der Migros, Ende 2019 zu einem eigenständigen Unternehmen ausgegründet und wird heute als Portfoliogesellschaft geführt.
  • food
  • migros
  • convenience stores & automaten
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Wer ist besser: Migros oder Coop? — Das antwortet die Künstliche Intelligenz

Wir haben dem AI-System ChatGPT ein paar Fragen zum Schweizer Detailhandel gestellt. Und schräge Antworten erhalten.

image

Biomarkt: Preisüberwacher wittert Überteuerung – aber kann nichts tun

Stefan Meierhans hat den blockierten Bio-Bericht vorgelegt. Der Konsumentenschutz fordert, dass die Wettbewerbskommission gegen die Marktmacht von Migros und Coop vorgeht.

image

Toujust: In diesem Laden sind die Lieferanten auch Aktionäre

In Frankreich startet eine neuartige Supermarkt-Kette. Konzept: Tiefere Preise, da die Lieferanten beteiligt sind.

image

Hug: Schwung in der Gastronomie, Flaute im Detailhandel

Der Guetzli-Produzent aus dem Kanton Luzern steigerte seinen Umsatz letztes Jahr um gut 8 Prozent.

image

Aldi und die unverschämteste Werbeaktion des Jahres

Ein Bus fängt die Kunden vor den Filialen der Konkurrenz ab. So etwas kam nicht mal Dutti in den Sinn.

image

Galaxus verrät Retouren- und Reparaturquoten

Die Kunden erfahren, wie oft Markenartikel zurückgeschickt werden, weil sie nicht funktionieren. Und wie lange die Reparatur im Schnitt dauert.