In Ihrer Post: Bücher, Handys und – Gesundheit!

Gesundheitsberatung am Postschalter? Nicht ganz, doch bietet die Krankenversicherung Sympany in 8 Postfilialen bald Beratungen an.

5.07.2022
image
Vielleicht ist auch hier bald Sympany drin? Postfiliale Freiburg 2. | Bild: PD
  • non-food
Wer auf die Post geht, erhält in Zukunft nicht nur in postalischen, sondern auch in Gesundheitsfragen Beistand. An den Standorten Baden, Biel, Dietikon, Frauenfeld, Genf, Lausanne, Winterthur und Zug erhalten Sympany-Kunden demnächst Infos zu Policen, Versicherungsmodellen und Prävention.
In weiteren 90 Filialen werden Postkunden am Schalter Beratungstermine für die Krankenkasse verabreden können. Auf die Pöstler hinter dem Schalter kommt also neben dem Verkauf von allerlei Artikeln wie Briefmarken, Handys oder Trauerkarten eine neue Aufgabe zu.

Weitere Partner gesucht

Sympany soll erst der Anfang sein: «Die Post will ihre Filialen in Zukunft für weitere Unternehmen und Behörden öffnen und langfristig zu regionalen Dienstleistungszentren mit Partnern umgestalten, wo trotz digitalem Zeitalter die physische Beratung der Kundinnen und Kunden im Vordergrund steht», teilt das Unternehmen mit, das dem Bund gehört.

image
«Ganz im Sinne des Service public»: Post-Konzernleiter Roberto Cirillo.

Die Öffnung ist laut Post-Konzernchef Roberto Cirillo «ganz im Sinne des Service public». Im digitalem Zeitalter solle in den Filialen die physische Beratung der Kundinnen und Kunden weiter im Vordergrund stehen.
Widerspruch meldet allerdings die Stiftung für Konsumentenschutz an. Laut Geschäftsführerin Sara Stalder droht hier die Gefahr, dass die Kassen nun auf diesem Wege fortfahren mit dem teuren gegenseitigen Abwerben von «guten» Kunden. Ausserdem dürfe es auf keinen Fall passieren, dass die Kassen via Post an Daten gelangten.

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Manor bringt Aeschbach Chaussures in die Deutschschweiz

Die Schuhhandels-Kette wird sowohl auf dem Manor-Marktplatz als auch mit eigenen Shops in den Warenhäusern präsent sein.

image

Zalando: Strategischer Schulterschluss mit Nike

Der US-Sportartikel-Gigant sucht neue Wege, sein Inventar auf dem europäischen Markt abzubauen.

image

Detailhandel: Die Umsätze stiegen im August solide an

Immer noch war der Nonfood-Bereich der Motor. Aber im Gegensatz zum Juli lagen auch die Food-Umsätze im Plus.

image

Dieses Logo bekommen Sie bald öfter zu sehen

Der Mutterkonzern von Listerine, Tylenol, Piz Buin oder Johnson's Baby Shampoo nimmt langsam Gestalt an.

image

Die Service Champions im Schweizer Handel

Was verbindet Volg, die Bäckerei Steiner, das Warenhaus Loeb und Brack.ch? Offenbar: guter Service.

image

Mister Spex eröffnet bald die erste Filiale in Zürich

Der Online-Optiker will sich in der Schweiz mit mehreren Anlaufstellen festsetzen.