Galaxus meldet Sonnencrème-Rekord

Sonnenschutz scheint einer der heissen Sommertrends des Jahres zu werden.

10.07.2023
image
Symbolbild: Tora Chu on Unsplash von: on Unsplash
Das Online-Warenhaus Galaxus bringt sich ja immer wieder mit Auswertungen seiner Verkaufsstatistik ins Gespräch. Und das neuste Beispiel enthält doch ein interessantes Signal: Im Juni 2023 – so die Aussage – verkaufte Galaxus um 129 Prozent mehr Sonnencrème als im Juni 2022. Das war ein Rekord. Und obendrein fiel auf, dass Produkte mit hohem Lichtschutz-Faktor besonders gefragt waren.
Natürlich spielt da hinein, dass der Juni 2023 viel Sonnenschein brachte; laut Meteo Schweiz war es der sonnigste Juni seit Messbeginn.
Dennoch ist solch ein Umsatzsprung auffällig, wenn man bedenkt, dass der Onlinehandel insgesamt in den Vorjahren wegen Covid stärker booomte.
Und insgesamt stieg der Galaxus-Absatz von Sonnenschutzprodukten im ersten Halbjahr 2023 gegenüber dem Vorjahr ebenfalls drastisch – nämlich um 80 Prozent.
Acht der zehn meistverkauften Sonnencremes hatten dabei den maximalen Lichtschutzfaktor 50. Der Bestseller sei dabei übrigens ein Schweizer Produkt: Daylong.
  • non-food
  • kosmetik
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Aargau: Unterschriften-Aktion für ein DIY-Geschäft

In Bremgarten soll die Schliessung des Migros Do it + Garden verhindert werden.

image

L’Oréal: Neuer General Manager für deutschen Sprachraum

Jean-Christophe Letellier übernimmt von Kenneth Campbell die Geschäftsführung von L'Oréal Österreich, Deutschland und Schweiz.

image

Migros-Start-up Yuno: Tod in Raten

Das Mietportal für elektronische Devices ist laut MGB offiziell nicht eingestellt. Es schläft nur.

image

Dove verzichtet explizit auf KI im Marketing

Seit 20 Jahren setzt sich die Kosmetikmarke für ein differenziertes Verständnis von Schönheit ein. Zum Jubiläum verspricht der Unilever-Brand, keine KI zu verwenden.

image

Der Schweizer Sportmarkt hält sein Umsatzniveau knapp

Im letzten Jahr gingen die Umsätze – nach zwei starken Jahren – leicht zurück. Fürs laufende Jahr ist GfK auch eher skeptisch.

image

Temu & Co drücken Schweizer Online-Handel spürbar nach unten

Dies meldet die Swiss Retail Federation. Nun müsse die Politik eingreifen, fordert der Verband.