Swiss Marketplace Group streicht jede neunte Stelle

Nach der Fusion von Marken wie Ricardo und Immoscout, Homegate und Tutti.ch sollen die Synergien ausgeschöpft werden.

13.06.2022
image
Gilles Despas, CEO SMG Swiss Marketplace Group   |   Bild: PD Scout24
  • e-commerce
  • hr
Es war absehbar, dass die Fusion von Scout24 Schweiz und TX Markets zu Synergien führen würde – und folglich zum Abbau von Arbeitsplätzen. Gilles Despas, der CEO der neu geschaffenen Swiss Marketplace Group, hat nun die Angestellten über das konkrete Ausmass informiert: 70 von insgesamt 638 Mitarbeitenden werden entlassen; sie verteilen sich auf sieben Betriebe an fünf Standorten.
Ein Sozialplan soll den Abbau sozialverträglich zu gestalten «und den betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihren bisherigen Beitrag zum Erfolg der beliebtesten Online-Marktplätze der Schweiz Wertschätzung … zeigen», teilt das Unternehmen mit. Auf der anderen Seite hat die Swiss Marketplace Group derzeit gut ein Dutzend Stellen ausgeschrieben, insbesondere im Bereich Datengewinnung und in der Entwicklung.

«Keinerlei negative Auswirkungen»

In der Swiss Marketplace Group bündelten Ringier und Tx Media ihre diversen E-Commerce-Plattformen und Online-Marktplätze. Das Unternehmen versammelt jetzt Marken wie Immoscout24.ch, Homegate, Immostreet.ch, Home.ch, Acheter-Louer.ch, Autoscout24.ch, Car For You, Anibis.ch, Tutti.ch, Ricardo und Financescout24.ch. Das Unternehmen ist im Besitz der TX Group (ehemals Tamedia, 31 Prozent), Ringier (29,5 Prozent), der Mobiliar (29,5 Prozent) und der Investmentfirma General Atlantic (10 Prozent).
Der Personalabbau werde für die Kundschaft «keinerlei negative Auswirkungen», teilt das Management mit. Man sei zuversichtlich, «dass durch die getroffene Massnahme die Marken der SMG stärker und gezielter positioniert und dass deren Produkte und Dienstleistungen noch effizienter optimiert werden können.»
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Die Service Champions im Schweizer Handel

Was verbindet Volg, die Bäckerei Steiner, das Warenhaus Loeb und Brack.ch? Offenbar: guter Service.

image

Mister Spex eröffnet bald die erste Filiale in Zürich

Der Online-Optiker will sich in der Schweiz mit mehreren Anlaufstellen festsetzen.

image

Wie ein bayerischer Spielwaren-Händler in den Schweizer Markt kommt

Laut Amazon entwickelt sich sein Marktplatz in Deutschland zur Exportmaschine für KMU.

image

Amazon lanciert noch einen globalen Shopping-Event

Die zweitägige Aktion ist für Mitte Oktober angesetzt. Sie soll die Zahl der Prime-Abonnenten erhöhen.

image

Das sind die neuen Mindestlöhne im Gastgewerbe

Der neue Landes-GAV sieht eine kleine Reallohn-Erhöhung in den untersten Lohngruppen vor.

image

Hornbach: Viel mehr Flexibilität für die Angestellten

Der Baumarkt-Konzern bietet «Arbeitszeit nach Mass» für 11'000 Beschäftigte. Und dabei ausdrücklich auch für Kaderleute.