Veganes Ei: Migros musste Produktion stoppen

Das hat technische Gründe – aber offenbar wird auch das Produkt überprüft.

22.08.2022
image
Bild: PD Migros
Das Ei namens «The Boiled» war eine der meistbeachteten Migros-Lancierungen der letzten Jahre. Ein Ei, das vegan ist? Aus Sojaprotein? Das war eine Weltneuheit. Und das mussten Food-Blogger, Gastro-Journalisten und Boulevardmedien international gleich testen.
Im November 2021 lancierte die Migros die pflanzliche Ei-Alternative: In vier Genossenschaften gab es das Produkt, das aussah wie ein hartgekochtes Ei, in Viererpacks zu haben. Jahrelange Forschung steckte darin, hergestellt wird «The Boiled» von der Migros-Produktionstochter Elsa.

Bis auf Weiteres

Doch wie die «Schweiz am Wochenende»-Zeitungen nun berichten, ist das alternative Ei schon nicht mehr erhältlich. Der Grund: ein Lieferengpass.
«Bei einer standardmässigen Maschinenrevision wurde ein Maschinenteil entdeckt, welches ersetzt werden muss», sagt Migros-Sprecher Patrik Stöpper in der «Aargauer Zeitung». «Aufgrund langer Lieferzeiten für Ersatzteile wird die Produktion bis auf Weiteres ausgesetzt.» Die lange Wartezeit für das Ersatzteil erkläre sich dadurch, dass es sich um eine Sonderanfertigung handelt.
image
Verfügbarkeit nicht bekannt: Das V-Love-Ei im Migros-Online-Shop, 20. August 2022.
Zugleich wird angedeutet, dass bei dieser Gelegenheit auch die Rezeptur noch etwas überarbeitet wird. «Wir überprüfen unsere Produkte und Rezepturen regelmässig und nehmen Optimierungen vor, wenn wir Potenzial dazu sehen. Bei ‹The Boiled› ist das nicht anders», so die Antwort auf eine entsprechende CH-Media-Nachfrage.
Tatsächlich waren die Beurteilungen vieler Kunden sehr ungnädig, und auch die medialen Tester zeigten sich wenig überzeugt.
«Ich glaube nicht, dass das wirklich was für den Markt ist»: Besprechung von «The Boiled» im deutschen Vlog «FoodSchau».
  • food
  • industrie
  • migros
  • vegan
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Toujust: In diesem Laden sind die Lieferanten auch Aktionäre

In Frankreich startet eine neuartige Supermarkt-Kette. Konzept: Tiefere Preise, da die Lieferanten beteiligt sind.

image

Hug: Schwung in der Gastronomie, Flaute im Detailhandel

Der Guetzli-Produzent aus dem Kanton Luzern steigerte seinen Umsatz letztes Jahr um gut 8 Prozent.

image

Aldi und die unverschämteste Werbeaktion des Jahres

Ein Bus fängt die Kunden vor den Filialen der Konkurrenz ab. So etwas kam nicht mal Dutti in den Sinn.

image

Galaxus verrät Retouren- und Reparaturquoten

Die Kunden erfahren, wie oft Markenartikel zurückgeschickt werden, weil sie nicht funktionieren. Und wie lange die Reparatur im Schnitt dauert.

image

2022 bescherte Spirituosen-Herstellern gute Geschäfte

Der britische Konzern Diageo («Johnnie Walker») machte im zweiten Halbjahr deutlich mehr Umsatz. Und auch der Cognac-Handel florierte 2022 trotz Krise.

image

Auch bei Volg gabs 2022 eine kleine Umsatzdelle

Zugleich erhöhte die Detailhandels-Tochter von Fenaco die Zahl ihrer Standorte leicht.