Zalando: DACH-Chef Florian Jodl ist weg

Im Herbst soll ein neuer General Manager die Märkte des deutschen Sprachraums übernehmen.

8.07.2022
image
Zeit für etwas Neues: Florian Jodl  |  Bild: PD
Florian Jodl war seit gut einem Jahr zuständig für den Schweizer Markt bei Zalando. Konkret übernahm er beim Online-Riesen im April 2021 die Position eines General Manager Deutschland, Österreich, Schweiz.
Nun hat der ehemalige McKinsey-Berater die Position bereits wieder aufgegeben: Dies meldet die «Handelszeitung», und es wird von der Konzernzentrale in Berlin bestätigt: «Florian Jodl hat das Unternehmen per 1. Juli 2022 verlassen.» Für ihn sei es nach zehn Jahren bei Zalando «Zeit für etwas Neues» gewesen. Konkretere Gründe werden nicht genannt.
Die Nachfolge ist noch unbekannt, aber wohl nicht mehr ganz offen. Laut den HZ-Informationen will das Zalando-Management auf der Position des General Manager DACH im Herbst 2022 «ein Zalando-Urgestein» einsetzen. Der Name werde später bekannt gegeben.
  • e-commerce
  • bekleidung
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Diese Artikel verkaufen Influencer am besten

Hairstyler, Lippenstifte, Handtaschen, Pfannen, Hautcremen: Die Bestseller der Influencer gleichen dem Angebot im Shopping-TV.

image

Galaxus verrät Retouren- und Reparaturquoten

Die Kunden erfahren, wie oft Markenartikel zurückgeschickt werden, weil sie nicht funktionieren. Und wie lange die Reparatur im Schnitt dauert.

image

Inditex setzt sich Quote für Behinderte in Belegschaft

Der Mutterkonzern von Zara will mindestens jeden 50. Arbeitsplatz mit einem behinderten Menschen besetzen.

image

Test in Belgien: Der Einkauf wird unbemannt geliefert

Der Detailhändler Colruyt fährt erstmals mit einem unbemannten Fahrzeug Lebensmittel aus.

image

Ricardo spürt die Secondhandisierung stark

Die Verkäufe des Web-Auktionshauses erreichten 2022 Rekordwerte. Die häufigsten Suchbegriffe waren: Louis Vuitton, Rolex, BMW, Camper, Mofa, Lego.

image

Uniqlo eröffnet in Berlin ein Flick- und Recycling-Studio

Mit ReUniqlo will der japanische Modehändler Reparaturen, Recycling und Wiederverwendung von Kleidern fördern.