André Eiermann wird Marketingchef von Eversys

Der ehemalige Mondelez-, L'Oréal- und UCC-Manager betreut seit diesem Monat die Expansion der Walliser Kaffeeautomaten-Firma.

21.04.2023
image
Die Kaffeeautomaten-Herstellerin Eversys hat André Eiermann als Global Marketing Director engagiert. Eiermann war zuletzt in Melbourne, wo er sich als General Manager von Victoria Arduino der Entwicklung von Kaffee-Equipment widmete.
Der gebürtige Basler hatte von 2012 bis 2020 diverse Marketing- und Business-Development-Positionen bei UCC Coffee inne; davor war er von 2009 bis 2012 Marketing Director für L'Oréal in der Schweiz
Den Einstieg ins Kaffeegeschäft fand er zur Jahrtausendwende bei Volcafé, später wechselte er dann ins Marketing der Uhrenmarke Maurice Lacroix und war – von 2005 bis 2008 – im Brand Management von Mondelez tätig.
Eversys, die 2009 gegründete Herstellerin von professionellen Vollautomaten, gehört seit 2021 vollständig zur De'Longhi Group. Der italienische Konzern verpflichtete sich bei der Übernahme, Eversys zu einem Marktführer zu machen. Im letzten Jahr erzielte das Unternehmen aus Sierre rund 100 Millionen Franken Umsatz
«Ich freue mich, mich Eversys in der Schweiz anzuschliessen», sagt Eiermann, «und meine Kaffee-Reise mit einem innovativen, technologiegetriebenen Unternehmen mit einer lebhaften Start-up-Mentalität und einer warmen menschlichen Note fortzusetzen.»
  • food
  • kaffee
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.

image

Fenaco: Rückläufiger Umsatz, tiefere Margen

Der Agrarkonzern spürte 2023 sowohl Preis- als auch Kostendruck.