Nomoq: Verpackungsriese schluckt Schweizer Getränkedosen-Firma

Interessanter Mix: Die Ardagh Group ist ein Milliardenkonzern. Und Nomoq? Das startete vor gerade mal zwei Jahren in Zürich.

28.02.2023
image
Jedem seine eigene Büchse: Nomoq-Produkte  |  Bild: PD
Die Ardagh Group hat die Mehrheit am Getränkebüchsen-Hersteller Nomoq übernommen. Dabei geht es dem Milliardenkonzern mit Holding-Sitz in Luxemburg offenbar vor allem darum, die personalisierbare Herstellungs- und Drucktechnologie der Zürcher Firma zu übernehmen und international auszurollen.
Nomoq, gegründet 2021, hat sich darauf spezialisiert, Getränkedosen auf Wunsch herzustellen – und zwar selbst in kleinsten Chargen. Das Unternehmen verlangt keine Mindestbestellmengen, und zugleich bemüht es sich, möglichst viele Farb- und Designvarianten zu ermöglichen. Der Firmenname leitet sich ab aus «No Minumum Order Quantity».
Der Gründer von Nomoq, Peter Stein, richtete sich mit seinem Angebot bislang primär an Kleinbrauereien. Mit an Bord sind auch der Maschinenbauer Albrecht Haake (COO), Softwareingenieurin Gabriela Andrei (CPTO) sowie Patrick Schweizer (CMO), der zuvor bei Coca-Cola und Carlsberg arbeitete (mehr).

Ardagh Metal Packaging ist einer der weltgrössten Hersteller von Getränkedosen. Das Unternehmen mit irischen Wurzeln betreibt 24 Werke in neun Ländern und beschäftigt über 5'000 Mitarbeiter. Der Umsatz liegt bei rund 4,1 Milliarden Dollar. Ardagh an der New York Stock Exchange kotiert.

  • food
  • getränke
  • verpackung
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

So will Nestlé nun mehr Kaffee verkaufen

Der Nescafé-Konzern lanciert ein Konzentrat: Es soll den Out-of-home-Trend zu Iced-Coffees nach Hause bringen.

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.

image

Neue Marketing-Chefin für Betty Bossi

Lars Feldmann konzentriert sich wieder voll auf die Geschäftsführung, Catherine Crowden übernimmt Marketing und Vertrieb.

image

Hochdorf: Ein Rettungsanker aus Italien

Der Babyfood- und Nutrition-Konzern hat einen neuen Grossaktionär mit strategischen Plänen.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

L’Oréal: Neuer General Manager für deutschen Sprachraum

Jean-Christophe Letellier übernimmt von Kenneth Campbell die Geschäftsführung von L'Oréal Österreich, Deutschland und Schweiz.