Barry Callebaut: Anfang August wird in Belgien wieder produziert

Und innert einiger Wochen soll dann wieder die volle Kapazität erreicht werden.

15.07.2022
image
In Warteposition: Trucks vor dem Barry-Callebaut-Werk in Wieze   |   Bild: PD BC
Die Reinigung des Werks in Wieze, Belgien, «is progressing well», meldet Barry Callebaut: Es geht voran. Nachdem der Zürcher Schokoladekonzern Ende Juni in seinem Werk in Ostflandern einen Salmonellenbefall bemerkt hatte, musste die Fabrik schliessen. Rund 30 Lastwagen-Ladungen mussten vernichtet werden, und teils stoppten auch Kunden des B2B-Schokolade-Konzerns ihre Produktion. Auslöser des Debakels war eine Lecithin-Charge eines Lieferanten.
Anfang August können nun die ersten Produktionslinien wieder anlaufen, und Barry Callebaut hofft, in den folgenden Wochen die volle Produktionskapazität der grössten Schokoladefabrik der Welt ausfahren zu können.
  • food
  • glacé & schokolade
  • industrie
  • barry callebaut
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Procter & Gamble schraubt Umsatz-Erwartungen hinauf

Der Markenartikel-Riese konnte auch im letzten Quartal die höheren Einkaufspreise recht gut weitergeben.

image

Coop-Umfrage: Appetit auf Plant-based erlahmt

Der «Plant Based Food Report 2023» zeigt, dass der Markt für vegane Ersatzprodukte allmählich gesättigt sein könnte.

image

Danone holt Pablo Perversi – und ernennt drei Vize-CEOs

Danone-Konzernchef Antoine de Saint-Affrique bringt einen alten Barry-Callebaut-Kollegen an Bord.

image

Fjällräven plant ersten Flagship-Store in der Schweiz

Das Angebot an Outdoor-Shops rund um den Bahnhof Zürich wird dicht und dichter.

image

Forscher: Kapselkaffee ist okay für die Umwelt

Kanadische Wissenschafter geben Nespresso und Delica recht: Kapselmaschinen haben eine bessere Umweltbilanz als gebrühter Kaffee.

image

Employer Branding: Haleon bietet ALLEN Angestellten eine MBA-Ausbildung

Der Gratiskurs ist massgeschneidert für die Bedürfnisse des britischen Herstellers von Consumer-Health-Produkten.