Barry Callebaut: Massiver Umbau, neue Investitionen

Der Schweizer Kakao- und Schokolade-Konzern startet ein strategisches Programm, bei dem er in zwei Jahren 500 Millionen Franken investiert.

6.09.2023
image
Barry Callebaut hat eine erhebliche Reorganisation angekündigt. Dabei will der Kakao-Riese in den nächsten zwei Jahren 500 Millionen Franken investieren: Das Geld fliesst einerseits in gewisse Kern-Kundenfelder, andererseits in Effizienzmassnahmen – welche dann jährliche Ersparnisse von 250 Millionen Franken bringen sollen. Dies unter anderem durch Modernisierungen in den Werken oder Straffungen in den Lieferketten.
Das neue strategische Programm namens «BC Next Level» bringt auch einen Umbau mit sich. Die Zahl der Barry-Callebaut-Regionen wird von drei auf fünf erhöht: Westeuropa, Zentral- und Ost-Europa, Nordamerika, Lateinamerika sowie Asia Pacific Middle East & Africa. Zugleich soll eine kundenzentrierte Liefer- und Entwicklungs-Struktur entstehen.
Und: Die Geschäftsführung – das Executive Committee – wird von neun auf sechs Mitglieder verkleinert.

Näher zu den Kunden

«Wir werden die Entscheide näher zu unseren Märkte und Kunden verlagern und zugleich Einfachheit und Digitalisierung fördern, um unseren bekannten Innovations- und Nachhaltigkeitsansatz voranzutreiben und so einen Mehrwert für alle unsere Stakeholder zu schaffen»: So erklärt CEO Peter Feld die Absichten.
Das Investment von 500 Millionen soll aus den laufenden Einnahmen finanziert werden. Es werde Qualitätssteigerungen bei der Innovation, beim Service und bei der Nachhaltigkeit bringen, so das Management. Dies unter anderem auch dank digitaler Plattformen, welche standardisiertere Prozesse erlauben, das Tempo erhöhen und die Drähte zu den Kunden stärken.
  • Mehr: Barry Callebaut: Das sind die neuen Leute im Top-Management.

Zur Präsentation von CEO Peter Feld

  • food
  • industrie
  • schokolade
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.

image

Fenaco: Rückläufiger Umsatz, tiefere Margen

Der Agrarkonzern spürte 2023 sowohl Preis- als auch Kostendruck.

image

So will Nestlé nun mehr Kaffee verkaufen

Der Nescafé-Konzern lanciert ein Konzentrat: Es soll den Out-of-home-Trend zu Iced-Coffees nach Hause bringen.