Barry Callebaut schliesst Werk in England

Der Schokoladekonzern hatte die Fabrik 2018 übernommen. Inzwischen erweist sie sich offenbar als unrentabel.

2.06.2022
Der Schweizer Schokoladenhersteller gibt die ehemalige Cadbury-Fabrik in Moreson bei Liverpool auf. Die Betriebskosten könnten nicht länger gedeckt werden, so die Erklärung von Barry Callebaut. Laut Angaben der BBC gehen dabei 62 Arbeitsplätze verloren.
Barry Callebaut hatte die Anlage in Nordengland 2018 von der Burton's Biscuit Company übernommen: Der Gebäckhersteller wollte die für seine Kekse benötigte Schokolade nicht länger selber herstellen.
Daher sah der Vertrag vor, dass der Zürcher Konzern pro Jahr 12'000 Tonnen Schokolade an Burton's liefern werde. Ein Teil der Produktion wird nun vom Barry-Callebaut-Werk in Chester übernommen.
  • food
  • industrie
  • glacé & schokolade
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Coop: So massiv hat Transgourmet in Spanien ausgebaut

Die Engros-Tochter von Coop investierte 2022 stark in den Detailhandel: 84 neue Franchise-Supermärkte kamen hinzu.

image

Fabrice Zumbrunnen: «Mehr erreicht als erwartet»

Der abtretende Migros-Chef sieht sich als zukünftiger Verwaltungsrat und im Bereich Kultur tätig.

image

Barry Callebaut: Weniger Schokolade verkauft, mehr Geld eingenommen

Der Schoko-Riese spürt immer noch die Nachwirken eines Produktionsstopps und die Zurückhaltung der Konsumenten.

image

Alan Jope: Der Gipfel bei den Preisen ist noch nicht erreicht

Der Unilever-Konzernchef erwartet, dass er auch dieses Jahr noch höhere Preise weitergeben muss. Wenn auch nicht mehr so heftig wie 2022.

image

Stöckli-Chef soll in den Verwaltungsrat der LUKB

Marc Gläser und Erica Dubach Spiegler werden als Nachfolger des IT-Unternehmers und Politikers Franz Grüter nominiert.

image

Migros und Coop: Was gegen die Flaute in den Supermärkten zu tun wäre

Noch vor 20 Jahren waren sie die röhrenden Platzhirsche im Schweizer Detailhandel. Die Luft ist dünner geworden für Migros und Coop. Zeit für ein paar Kraftakte.