Bell Food Group: Rund 500 neue Stellen in einem Jahr

Zugleich sank damit der durchschnittliche Personalaufwand pro Stelle.

11.08.2022
image
Mitarbeiter der Bell Food Group bei der Cervelat-Produktion   |   Bild: Bell Food Group
Ende Juni beschäftigte die Bell Food Group knapp 13'000 Personen. Konkret: Im Halbjahresbericht weist der Basler Fleisch- und Convenience-Food-Spezialist 12'859 Vollzeitstellen aus. Das waren knapp 500 Positionen mehr als ein Jahr zuvor.
Der Ausbau erfolgte in allen Bereichen – und dabei am stärksten bei Eisberg, also dem Hersteller von Convenience-Salaten, -Gemüsen, -Obst und von Fruchtsäften. Hier trug ein neuer Betrieb in Marchtrenk, Österreich, zum Zuwachs bei.
Weiter wies Bell Schweiz 23 neue Stellen aus, Hilcona in Liechtenstein legte um 121 FTE zu, bei Hügli lag der Job-Zuwachs bei 50 neuen Positionen.
Der Personalaufwand stieg im betrachteten Zeitraum von 417 auf 428,6 Millionen Franken. Damit ergab sich ein Durchschnittsbetrag von 33'330 Franken pro Vollzeitstelle – was gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang um knapp 400 Franken bedeutet.
  • food
  • industrie
  • fleisch
  • coop
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Noch ein Amt für Hansueli Loosli

Der ehemalige Coop- und Swisscom-Präsident geht in den Aufsichtsrat von Spar Österreich.

image

So will Nestlé nun mehr Kaffee verkaufen

Der Nescafé-Konzern lanciert ein Konzentrat: Es soll den Out-of-home-Trend zu Iced-Coffees nach Hause bringen.

image

Denner testet Reinigungs-Roboter

Mehr Frischwaren heisst mehr Hygiene-Anforderungen – und da sollen Hilfs-Roboter aus China nun etwas entlasten.

image

Neue Marketing-Chefin für Betty Bossi

Lars Feldmann konzentriert sich wieder voll auf die Geschäftsführung, Catherine Crowden übernimmt Marketing und Vertrieb.

image

Hochdorf: Ein Rettungsanker aus Italien

Der Babyfood- und Nutrition-Konzern hat einen neuen Grossaktionär mit strategischen Plänen.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.