Bericht: Juso-Politiker will Cervelat als Marke schützen

Laut einem Medienbericht hat der Jungsozialist Lukas Paul Spichiger die Begriffe «Cervelat» und «Cervelas» als Marken zur Registrierung angemeldet.

20.10.2022
image
Bild von: Leon Kohle on Unsplash
  • food
  • fleisch
  • marketing
Wie die «Handelszeitung» heute berichtet, hat der Juso-Jungpolitiker Lukas Paul Spichiger aus Biberist (SO) am 1. Oktober die Begriffe «Cervelat» und «Cervelas» beim Schweizer Markenregister angemeldet. Die Registrierung sieht «Waren und Dienstleistungen» nicht nur im Fleischsektor («Fleisch, Fisch, Geflügel und Wild») vor, sondern auch im Bereich «Papier und Pappe (Karton); Druckereierzeugnisse; Buchbinderartikel; Fotografien; Schreibwaren und Büroartikel». Die Anmeldung befindet sich im Status «hängig», was
Wozu Spichiger die Wurstbezeichnungen als Marke registrieren will, ist unklar. Auf die Fragen der Zeitung hat der Jungpolitiker bisher nicht geantwortet. Im Bericht hält Ruedi Hadorn, Direktor des Schweizer Fleisch-Fachverbands (SFF), fest: «Wir gehen aktuell davon aus, dass man das so nicht als Marke schützen lassen kann.» Der Begriff «Cervelat» sei Allgemeingut.

Regionale Bekannheit wegen Petition

Bisher war der 20-jährige Spichiger der Öffentlichkeit insbesondere mit seinem Einsatz für eine Gedenkstätte in Basel aufgefallen, die einem Primarschüler gelten sollte, der 2019 von einer psychisch ermordet worden war, sowie weiteren «tragisch verunglückten Menschen». Mit Petitionen gelang es ihm im April, die Basler Regierung dazu zu bringen, einen Hain im Eingangsbereich des Wolfgottesackers im Andenken an das ermordete Kind pflanzen zu lassen.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Tierfreie Produkte: «Plant-based» zieht besser als «vegan»

Wie sag ich's den Konsumenten? Eine Umfrage zeigt: «Vegan» oder «fleischlos» sind eine schlechte Wahl.

image

Zwei neue Spitzenleute für Coca-Cola Schweiz

Anita Kälin kommt von Bristol Myers Squibb, Cedric El-Idrissi war zuletzt bei Mondelez International.

image

Neues Energie-Ökosystem im Kanton Luzern – mit Emmi und Galliker

Der Milchverarbeiter und der Food-Transport-Spezialist planen mit den CKW und PanGas ein System zur Herstellung erneuerbarer Energie.

image

Fettleibigkeit: Sind Aromen der nächste Zucker?

Ein Überblick des wissenschaftlichen Forschungsstandes nährt die These, dass Aromastoffe den Trend zum Übergewicht begünstigen können.

image

Fünf Punkte: Wie das Jahr 2022 das Shopping-Verhalten verändert hat

Bringen die Krisensignale der letzten Monate eine Zeitenwende beim Konsum? Eine Ebay-Studie aus Deutschland sagt: in einigen Punkten schon.

image

Bericht: Milliardenfusion bei den Food-Lieferdiensten – Getir schluckt Gorillas

Womöglich beginnt jetzt die grosse Bereinigung in der Ess-Delivery-Branche.