Bericht: Migros macht mehr mit McKinsey

Der MGB redet von einer «punktuellen» Unterstützung.

19.01.2024
image
M&M: Sitz der Migros Zürich  |  Bild: PD
Die Migros steht in einem massiven Umbau-Prozess, und klar ist auch, dass der M-Konzern beim Bau seiner Supermarkt AG auch Stellen streichen wird. Gerüchteweise war schon die Rede von rund 2000 Positionen.
Wie wie der Newsdienst «Inside Paradeplatz» berichtet, hat der MGB in diesem Zusammenhang auch die einschlägige Beratungsfirma geholt: McKinsey. Der Sachverhalt wird im Kern bestätigt: «Für die Weiterentwicklung der Organisation der Anfang 2024 gegründeten Supermarkt AG wird die Migros punktuell durch das Beratungsunternehmen McKinsey unterstützt», so ein Migros-Sprecher gegenüber «Inside Paradeplatz».
Migros engagierte McKinsey immer wieder mal in den letzten Jahren, doch dieser Auftrag umfasse ein höheres Volumen, vermutet «Inside Paradeplatz». Ein «Türöffner» der Zusammenarbeit sei Beat Zahnd gewesen, nachdem er 2016 das Handelsgeschäft der Migros übernommen hatte und Lösungen für Marken wie Globus, Interio oder Depot suchen musste (mehr).
Ein Ex-«Mackie» ist auch einer der neuen starken Männer an der Migros-Spitze, nämlich der ehemalige Marketing- und neue Industrie-Chef Matthias Wunderlin.

  • migros
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Denner: Anita Weckherlin im Verwaltungsrat

Die Chefin der Migros Basel ersetzt Peter Diethelm.

image

Migros: Neuer Herr über die Klubschulen

Der Verwaltungsrat der Miduca hat Reto Schnellmann zum CEO gewählt.

image

Migros: Volle Vernetzung aller Standorte in der Schweiz

Im Kampf um den den mehrjährigen Auftrag konnte sich Sunrise gegen Swisscom durchsetzen

image

Migros schreibt eine der wichtigsten Kultur-Stellen im Land aus

Der MGB sucht eine Nachfolgerin für Hedy Graber.

image

Food-Onlinehandel stagnierte letztes Jahr

Dabei konnten die Grossen Marktanteile gewinnen – also Migros Online und insbesondere Coop.ch

image

Migros baut rund 1'500 Stellen ab

Welche Bereiche wie stark betroffen sind, ist noch offen.