Die E-Commerce-Meister des Jahres

Feey ist ein Online-Shop für Zimmerpflanzen. Und macht offenbar vieles richtig.

2.06.2022
image
Die Küche als erstes Pflanzenlager: Das Team von Feey in Flawil   |   Bild: Feey/Daniel Ammann.
  • e-commerce
  • marketing
  • shop design
Der Preis wurde schon von etablierten Breitband-Anbietern wie Brack, Coop, Ex Libris oder Galaxus geholt. Diesmal aber ging der Titel des helvetischen «Digital Commerce Champion» an eine eher spezialisierte Firma: Feey, gegründet 2019 in Flawil, ist ein Onlineshop für Zimmerpflanzen.
Die Jury aus 16 Expertinnen und Experten registrierte beim Feey-Auftritt eine ausgezeichnete User Experience: schönes Design, hochwertiger Content, viel Liebe zum Detail sowie zu den verkauften Produkten.
Der «Digital Commerce Award» wird seit 2012 verliehen und zeichnet starke Schweizer Online- und Mobile-Shops aus; er wurde lanciert von der Beratungsfirma Carpathia.
In diesem Jahr räumte Feey auch in diversen Sub-Kategorien ab: Die Jungfirma aus dem Kanton St. Gallen gewann im Bereich «Lifestyle & Hobby» und «Home & Living», und sie holte den Spezialpreis «Generation Z», der von einer externen Jury mit Jugendlichen beurteilt wurde.
image
Homepage von Feey

«Digital Commerce Award 2022»: Die Gewinner

  • Digital Commerce Champion 2022: feey AG
Hauptkategorien:
Spezialkategorien:
Jury-Preise:
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Ikea eröffnet zweite Schweizer Mini-Filiale in Chur

Weniger gehen, mehr planen: Der Möbelriese sucht mit so genannten «Plan & Order Points» den direkteren Kontakt zur Kundschaft.

image

H&M schafft Gratis-Retouren testweise ab

Jetzt prüft auch der schwedische Textil-Riese, ob Onlinekunden bereit sind, Rücksendungen selber zu berappen. Und erhofft sich dadurch Einsparungen.

image

Galaxus plant Operations Center im Kanton Zürich

In Rafz will der Online-Händler rund 550 neue Stellen schaffen.

image

Zalando: Strategischer Schulterschluss mit Nike

Der US-Sportartikel-Gigant sucht neue Wege, sein Inventar auf dem europäischen Markt abzubauen.

image

Heute shoppt man lieber am Dienstag und Mittwoch

Der Corona-Effekt scheint längerfristig zu wirken. Offenbar werden nun auch Lebensmittel verstärkt online bestellt. Allerdings nicht von allen.

image

Dieses Logo bekommen Sie bald öfter zu sehen

Der Mutterkonzern von Listerine, Tylenol, Piz Buin oder Johnson's Baby Shampoo nimmt langsam Gestalt an.