Bühler, Givaudan und Cargill suchen Zukunfts-Food in den Tropen

In Brasilien starten die drei Konzerne ein Forschungs-Unternehmen für neuartige Lebensmittel und Getränke.

18.07.2022
image
Computer-Darstellung des geplanten Tropen-Labors   |   Bild: PD Givaudan
Der Genfer Aromenkonzern Givaudan und der St. Galler Food-Technologie-Konzern Bühler arbeiten erneut zusammen: In Brasilien gründen sie ein «Tropical Food Innovation Lab». Mit dabei ist auch der amerikanische Food-Handelsriese Cargill.
Auf 1'300 Quadratmetern wollen die drei Unternehmen in Campinas (Bundesstaat São Paulo) nachhaltige Nahrungs- und Getränke-Produkte entwickeln, so die Mitteilung.

Givaudan, Bühler, Migros

Das «Lab» soll dabei als offene Plattform dienen, die auch Universitäten, Startups oder Forschungsfirmen den Zugang zu Technologien erleichtert und die Entwicklung von Prototypen ermöglicht.
Die Anlage soll im ersten Quartal 2023 fertiggestellt werden. Geplant sind Labors und eine Demoküche,  «wo Konsumenten, Lebensmittel- und Ernährungswissenschaftler, Köche, Mixologen und Vermarkter sowie andere Fachleute zusammenarbeiten werden, um nachhaltige neue Produkte zu entwickeln», so das Communiqué weiter.
Im September 2021 hatten Givaudan und Bühler bekannt gegeben, dass sie mit der Migros in Kemptthal einen «Cultured Food Innovation Hub» starten: Das Dreier-Joint-Venture soll in einer Pilotanlage die Gewinnung von kultiviertem Fleisch, kultiviertem Fisch und Meeresfrüchten sowie Präzisionsfermentation vorantreiben; auch im Teamwork mit allerlei anderen Unternehmen
  • Zum Thema: Zwei Projekte, ein Ziel: Fleischersatz aus der Brauerei. Bühler und Bitburger wollen aus Bierabfällen neuartige Nahrungsmittel schaffen.
.
  • food
  • industrie
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Neue Marketing-Chefin für Betty Bossi

Lars Feldmann konzentriert sich wieder voll auf die Geschäftsführung, Catherine Crowden übernimmt Marketing und Vertrieb.

image

Hochdorf: Ein Rettungsanker aus Italien

Der Babyfood- und Nutrition-Konzern hat einen neuen Grossaktionär mit strategischen Plänen.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

L’Oréal: Neuer General Manager für deutschen Sprachraum

Jean-Christophe Letellier übernimmt von Kenneth Campbell die Geschäftsführung von L'Oréal Österreich, Deutschland und Schweiz.

image

Lauwarmer Jahrestart 2024 für Nestlé

Der Konzern musste im ersten Quartal eine Umsatzdelle hinnehmen. Dank Preiserhöhungen gab es dennoch ein organisches Wachstum. Nestlé bleibt optimistisch und bestätigt die Ziele.

image

Pistor: Christophe Ackermann neu im Verwaltungsrat

Der Waadtländer ersetzt Nicolas Taillens, der nach 12 Jahren die Amtszeitbegrenzung erreicht hat.