Café-Crème-Index: Starker Preisanstieg, neuer Rekord

Im Schnitt bezahlte man 2023 in den Cafés und in der Gastronomie nun 4,49 Franken pro Tasse.

4.12.2023
image
Bild: Mukul Wadhwa on Unsplash von: on Unsplash
Der Preis für einen Café Crème ist bekanntlich einer der meistbeachteten Inflationsindiktoren im Land. Der Gastro-Verband Cafetier Suisse hat nun die neuste Auswertung präsentiert, basierend auf einer Umfrage unter seinen Mitgliedern. Ein Resultat: Die Gäste erlebten 2023 den höchsten Preisanstieg der letzten zehn Jahre.
Konkret stieg der Durchschnittspreis in Cafés, Cafeterias, Café-Bäckereien und Café-Bistros um 10 Rappen. Durchschnittlich bezahlt man nun 4,49 Franken für die Tasse, wobei die Spanne von 3,00 Franken (in der Ostschweiz) bis zu 6,50 Franken (irgendwo im Kanton Zürich) reicht.
image
Durchschnittspreise für Cafe Crème  |  Tabelle: CafetierSuisse, Dezember 2023.
Im Vorjahr hatte die Zunahme bereits 9 Rappen betragen. Und tendenziell dürfte es auch so weitergehen, so die Prognose: «Es ist davon auszugehen, dass weitere Preiserhöhungen in den kommenden Monaten nötig werden», sagt Hans-Peter Oettli, der Präsident von CafetierSuisse.
In der Café-Branche und Gastronomie sei der Nachholbedarf bei den Gästen nach der Pandemie in den letzten Monaten wieder abgeflacht: Nachfrage und Umsatzwachstum entsprechen fast wieder dem Niveau vor der Pandemie. «Die mangelnde Nachfrage hat den Personalmangel erstmals seit der Pandemie wieder als wichtigstes Wachstumshemmnis in der Gastronomie übertroffen», kommentiert der Verband im Jahresrückblick. Auf der anderen Seite stünden die steigenden Kosten.
  • inflation
  • food
  • kaffee
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Jetzt offiziell: Nutella kommt vegan

Im Herbst wagt Ferrero einen Neu-Start des 60 Jahre alten Produkts.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.